Auto fährt in Menschenmenge in Helsinki: Ein Toter

Auto fährt in Menschenmenge in Helsinki: Ein Toter

Ein Film, der unterhält und ermutigt

Unser Kinotipp: "Eddie the Eagle"

Erding - Hier gibt's unsere Kritik zum Film "Eddie the Eagle", der jetzt in den Kinos angelaufen ist.

Solche Geschichten schreibt nur der Sport: Michael „Eddie“ Edwards aus Großbritannien (Taron Egerton), der mit dem Zusatz „The Eagle – Der Adler“ weltberühmt wurde, war einst der bunte Hund im Skispringer-Zirkus. Ihm ist nun ein Film gewidmet, der in Erding angelaufen ist. Darin stolpert der kurzsichtige Junge von einer sportlichen Niederlage zur nächsten – denn er scheint kein Talent zu haben. Dabei träumt Eddie doch von einer Olympia-Teilnahme, möchte Skirennläufer werden. Das geht gründlich schief, und so entdeckt der unbeugsame Brite mit der dicken Brille das Skispringen.

Mit einer Mischung aus krankhaftem Ehrgeiz, Leistungswillen und grenzenlosem Mut stürzt er sich im Training die Schanze in Garmisch-Partenkirchen hinunter. Unterstützt wird er vom amerikanischen Ex-Springer Bronson Peary (Hugh Jackman), einem versoffenen Pistenraupen-Fahrer. Dieses Duo im Training zu sehen macht Laune, obwohl dem Zuschauer anhand der spannenden Kamera-Perspektiven schnell klar wird, wie gefährlich Skispringen ist.

Ein Film, der blendend unterhält und zudem zeigt, dass jemand, der etwas unbedingt erreichen will, dies auch erreichen kann. Das Ziel muss ja nicht so verrückt sein wie das von Eddie.

Bewertung: 4/5

Friedbert Holz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Der eine Abistreich eskaliert, der andere wird abgesagt
Die Nacht vor dem Abistreich am Korbinian-Aigner-Gymnasium in Erding ist heuer derart aus dem Ruder gelaufen, dass der am wenige Meter entfernt liegenden …
Der eine Abistreich eskaliert, der andere wird abgesagt
Einbrecher scheitert an Türen
Ein unbekannter Täter ist in der Nacht zum Donnerstag in das Sportheim des FC Hörgersdorf eingebrochen.
Einbrecher scheitert an Türen
Zusammenstoß in der Straßenmitte
5000 Euro Sachschaden sind am Donnerstagnachmittag bei einem Unfall auf der Staatsstraße 2330 zwischen Vatersdorf und Schleibing entstanden.
Zusammenstoß in der Straßenmitte
Unfallflüchtige schnell ermittelt
Dank einer aufmerksamen Zeugin hat die Dorfener Polizei am Donnerstag eine Unfallflucht rasch klären können.
Unfallflüchtige schnell ermittelt

Kommentare