+
Hans Moritz, Redaktionsleiter des Erdinger/Dorfener Anzeiger.

Flügelstreit in der Erdinger AfD

Kommentar: Recht extreme Zentrifugalkräfte

  • Hans Moritz
    vonHans Moritz
    schließen

Die AfD Erding hat diese Woche mit ihrem Flügelkampf und der möglichen Unterwanderung durch Reichsbürger für Schlagzeilen gesorgt. Das sind erste Anzeichen des Zerfalls, kommentiert Redaktionsleiter Hans Moritz.

Was die AfD im Großen (Bund/Land) kann, kann sie auch im Kleinen (Erding). Verstört blickt man auf den Kreisverband, der sich in eine Schlangengrube verwandelt hat, in der inbrünstig Flügelkämpfe geführt werden.

Es ist bemerkenswert, dass Kreisvorsitzender Wolfgang Kellermann eher dem gemäßigten Lager zuzurechnen ist, obwohl er vor gar nicht so langer Zeit mit Parteispezln bis nach Thüringen gefahren ist, um sich im Wahlkampf mit Rechtsausleger Björn Höcke zu treffen (und sich dabei von Spiegel TV auch noch filmen zu lassen).

Besorgniserregend ist die Abspaltung der „Erdinger Patrioten“, bei denen selbst die AfD eine Nähe zu den Reichsbürgern wittert. Zur Erinnerung: Reichsbürger lehnen Bundesrepublik und Grundgesetz ab, gelten als scharf rechtsextrem und versuchen sich nicht selten, zu bewaffnen. Da wird einem angst und bange, wenn Kellermann die „EP“ als einen Kreis derer sieht, die AfD-Kundgebungen als „Ordner“ flankieren.

Wenn dem so ist, muss Kellermann seinen Laden so schnell wie möglich aufräumen. Noch ist aber unklar, wie stark die Patrioten in der Erdinger AfD inzwischen geworden sind, wie weit die Unterwanderung der AfD vorangeschritten ist.

Kellermann hängt sich gern das Mäntelchen des Bürgerlichen um. Doch dieses wird ihm gerade hinterrücks angezündet. Die Entwicklung fällt ausgerechnet in die Zeit, in der die Überwachung der AfD durch den Verfassungsschutz nur eine Frage von Wochen ist. Kellermann spricht von Etablierten- statt Verfassungsschutz. Das Instrument werde missbraucht, „um Merkel und Seehofer zu befriedigen“, schrieb er unserer Zeitung. Wer sich so äußert, zeigt, dass er das Problem nicht erkennen will, dass er eben nicht bürgerlich ist, sondern eher radikal.

Der Richtungsstreit wird auch in Erding brachiale Zentrifugalkräfte mit erheblichem Zerstörungspotenzial für die AfD entwickeln. In der Corona-Krise hat sie erneut bewiesen, dass sie an Sachpolitik nicht interessiert ist. Nur ganz am Anfang hat sie den harten Kurs mitgetragen, dann versuchte sie, sich als Retter der Grundrechte aufzuspielen. Mittlerweile macht die AfD wieder das, was sie am besten kann: sich mit sich selbst beschäftigen.

ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare