Voller Bläsersound war beim Frühjahrskonzert im Korbinian-Aigner-Gymnasium zu hören. vev

Stimmungsvoller Abend

Frühjahrskonzert am Korbinian-Aigner-Gymnasium: Vom Dschungel bis Brahms

Erding - Voller Sound mit vielen Ensembles: Instrumentalisten, Sängerinnen und Sänger gestalteten das abwechslungsreiche Frühjahrskonzert am Mittwochabend in der dicht besetzten Schulaula das Korbinian-Aigner-Gymnasiums.

Mit den Musiklehrkräften Isabel und Markus Nißl, Frank Ludwig und Alexander Scholz erkundeten die jungen Leute ganz unterschiedliche Genres und luden das begeisterte Publikum ein, sie auf ihrer musikalischen Reise zu begleiten. „Probier’s mal mit Gemütlichkeit“ - mit diesem Lied aus dem Dschungelbuch ließen das Orchester I und die Klasse 6 b den lebensklugen Bären Balu mit behäbigem Charme durchs Schulhaus tanzen.

Das stimmungsvolle „Halleluja“ von Leonard Cohen und „Laudamus te“ von Dave Eshelman sang der Chor I. Poetische Himmelsboten schickte die Klasse 9 b mit dem Song „Angels“ in den Raum. Funkige Klänge waren von der Big Band II mit „What is hip“ zu hören sowie ein schönes Gitarrensolo, als die Instrumentalisten „Smooth“ von Carlos Santana spielten. Mit dem wunderbar wehmütigen Lied „April is my mistress love“ des Renaissancekomponisten Thomas Morley huldigte der Chor II dem Frühling und versetzte die Zuschauer mit „Dancing Queen“ ins Discofieber. Zum Finale gab’s bittersüße Romantik, mit zwei Ungarischen Tänzen von Johannes Brahms, gespielt vom Orchester II.

Bilder: Tolles Frühjahrskonzert am Korbinian-Aigner-Gymnasium

vev

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dorfen startet eine Klo-Offensive
Dorfen hat jetzt ein Klo-Konzept: 13 Gaststätten und Geschäfte in der Stadt stellen ab sofort kostenlos ihre „stillen Örtchen“ öffentlich zur Verfügung. „Nette Toilette“ …
Dorfen startet eine Klo-Offensive
AWO-Frauenhaus-Trägerschaft: „Ja, aber“
Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) kann sich vorstellen, die Trägerschaft des Frauenhauses ab 1. März 2018 vom Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) zu übernehmen.
AWO-Frauenhaus-Trägerschaft: „Ja, aber“
Streit mit Nachbarn: AWO schließt Krippe
Die Arbeiterwohlfahrt schließt in Erding eine Kinderkrippe, weil es mit Nachbarn ständig Ärger gibt, der bis vor Gericht ging. Immerhin: Alle Kinder können in anderen …
Streit mit Nachbarn: AWO schließt Krippe
Wichtig fürs Leben: Kopf, Herz und Hand
Einen festlichen Abschluss bereitete die Mittelschule Dorfen den Abschlussschülern der 9. und 10. Klassen. Die aufwändig geschmückte Aula bildete den adäquaten Rahmen …
Wichtig fürs Leben: Kopf, Herz und Hand

Kommentare