Kassierer für den guten Zweck: AWO-Chef Fritz Steinberger (l.) und der Bockhorner Bürgermeister Hans Schreiner (r.). beet

20 Jahre DM-Markt in Aufhausen 

Zum Geburtstag kassiert der Bürgermeister persönlich

Mit einer Spendenaktion hat der dm-Markt im Sempt-Park seinen 20. Geburtstag begangen.

Für diesen guten Zweck engagierten sich Bockhorns Bürgermeister Hans Schreiner und der Vorsitzende der Arbeiterwohlfahrt Erding, Fritz Steinberger. Und zwar in ungewohnter Weise: Sie tauschten ihre Bürosessel mit den dm-Kassenstühlen. Die beiden zogen nacheinander für je eine halbe Stunde Waren über die Scannner, gaben Wechselgeld heraus und schrieben Payback-Punkte gut. Alle Einnahmen aus dieser Stunde stockte das dm-Team auf und spendete den Betrag zu gleichen Teilen an das Kinderhaus Bockhorn und den Verein Erdinger Hilfe für Tschernobyl-Kinder.

„Es war eine Freude, dass so viele Kunden zu uns gekommen sind und die Spendenpaten für den guten Zweck unterstützt haben,“ sagte stellvertretende Filialleiterin Monika Schmidt.

Zur Feier gehörten auch Kinderschminken, Popcornessen, Entspannungsmassagen, Bemalen von Baumwolltaschen und Erbsensuppe. Die „Zuckerschnuten “ aus München verkauften Kekse. Dieser Reinerlös geht an die Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München. „Sich in die Gesellschaft einzubringen und diese positiv mitzugestalten, gehört zu unserem Selbstverständnis“, erklärte Schmidt.

Für sein nachhaltiges soziales Engagement hat dm den Deutschen Nachhaltigkeitspreis und den Deutschen Kulturförderpreis erhalten. Mit der Initiative „HelferHerzen“ will das Unternehmen in Zusammenarbeit mit dem Naturschutzbund, dem Kinderschutzbund und der Deutschen UNESCO-Kommission ehrenamtlichen Einsatz würdigen und stärken.  

beet

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Suche nach 53-Jährigem mit gutem Ausgang
Für eine groß angelegte Vermisstensuche hat ein 53 Jahre alter Mann aus Taufkirchen gesorgt. Erst über zwölf Stunden später sollte sie gut ausgehen.
Suche nach 53-Jährigem mit gutem Ausgang
TSV-Sportzentrum: Das Darlehen steht bei 344 000 Euro
Mit jährlich 45 000 Euro bedient der Markt Wartenberg den Kredit fürs TSV-Sportzentrum. Ein Drittel davon übernimmt der Sportverein.
TSV-Sportzentrum: Das Darlehen steht bei 344 000 Euro
Höher bauen gegen die Wohnungsnot
Wohnen, Parken und der Radverkehr – diese Themen brannten den Kletthamern in der Bürgerversammlung im Pfarrsaal St. Vinzenz auf den Nägeln. Die Besucher machten von …
Höher bauen gegen die Wohnungsnot
Plötzlicher Tod: 13 Rinder sterben im Stall
Schwefelwasserstoff aus einer Güllegrube hat 13 Rinder in einem Stall vergiftet. Eine Expertin spricht von einer Verkettung unglücklicher Umstände. Fahrlässiges …
Plötzlicher Tod: 13 Rinder sterben im Stall

Kommentare