+
Die ganze Nacht über waren Feuerwehren im nicht ganz ungefährlichen Einsatz, um geknickte oder bedrohlich schief hängende Bäume zu beseitigen.

Geknickte Bäume halten Feuerwehren auf Trab

34 Einsätze wegen Unwetter Fabienne

  • schließen

Der Sturm Fabienne, der in der Nacht auf Montag tobte, hat im Landkreis keine größere Schäden angerichtet. Allerdings knickten zahlreiche Bäume um und blockierten Wege und Straßen. Die Feuerwehren waren im Dauereinsatz.

Landkreis - Die Integrierte Leitstelle Erding koordinierte 34 Technische Hilfeleistungen in Folge des Sturms. Das Gros entfiel mit 21 Alarmen auf den Kreis Erding. In Freising waren es zwölf, in Ebersberg nur einer. Diese Zahlen nennt Claudia Fiebrandt-Kirmeyer, Sprecherin des Landratsamts. Die Leitstelle sei durch zusätzliche Disponenten aufgestockt worden. Besonders deutlich spürten zahlreiche Bürger aus der Gemeinde Bockhorn das Unwetter. In mehreren Ortsteilen fiel zeitweise der Strom aus.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Moosinning kündigt beim Bund Naturschutz
Die Gemeinde Moosinning hat ihre Mitgliedschaft beim Bund Naturschutz gekündigt. Hintergrund ist der Streit um die Gfällach.
Moosinning kündigt beim Bund Naturschutz
Mann gerät mit Auto in Fluss: Großeinsatz nimmt tragisches Ende
Nur noch tot konnte ein Mann geborgen werden, der mit seinem Auto in die Vils geraten war. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.
Mann gerät mit Auto in Fluss: Großeinsatz nimmt tragisches Ende
Paragrafenreiter, steigt herab von eurem hohen Ross
Datenschutz kontra Nächstenliebe, eine Schulerweiterung mit Hindernissen und ein bizarrer Streit um politisch brisante Äußerungen. Redaktionsleiter Hans Moritz …
Paragrafenreiter, steigt herab von eurem hohen Ross
Dorfener Christbaumkugeln für die Welt
Wie mag es sein, wenn jeden Tag Weihnachten ist? Bei Resl Lenz ist das der Fall. Sie fertigt seit 60 Jahren Weihnachtskugeln aus Glas – und das mit viel Kreativität und …
Dorfener Christbaumkugeln für die Welt

Kommentare