+

Katholische Landjugend Niederding

Genehmigung in letzter Minute

Erding - Den ganzen Samstag war ein Truppe der Katholischen Landjugend Niederding und der Fröhlichen mit ihrem Maibaum beschäftigt.

Zunächst schwitzten die Verantwortlichen, ob sie den für den Morgen bestellten Helfertross gleich wieder nach Hause schicken müssen. Als förmlich in letzter Minute die Ausnahmegnehmigung für den Transport per Nachläufer kam, war alles klar. Die Mannschaft machte sich auf den Weg nach Inning, um den 32-Meter-Stamm aus dem Wald zu holen. Mittags kam die Maibaum-Gesellschaft wieder am Stemmerhof an. Dort stärkten sich die Männer mit einer Brotzeit und begannen mit dem Schepsen des Baums. Den geselligen Abschluss bildete ein Heimatabend in der urigen Wachhütte. Mit guten Gesprächen, Spanferkel und dem einen oder anderen Bier wurde sie eingeweiht. Die nächsten zwei Wochen werden die Mitglieder noch einige Zeit dort verbringen. Schließlich gilt es, den traditionell hergerichteten Stamm gut zu bewachen. Die Aufstellung ist am Sonntag, 1. Mai, ab 10 Uhr auf dem Dorfplatz.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gelungener Ausflug zum Priesterjubiläum
Zu seinem Goldenen Priesterjubiläum reiste Peter Edward Lipiec mit seinen langjährigen Weggefährten nach Nordrhein-Westfalen. Sie besuchten unter anderem das Musical …
Gelungener Ausflug zum Priesterjubiläum
21-Jähriger hat Einhandmesser im Auto dabei
Als die Polizei ihn im Auto kontrollierte, wollte ein 21-Jähriger in Taufkirchen sein Einhandmesser unter dem Beifahrersitz verstecken.
21-Jähriger hat Einhandmesser im Auto dabei
Mehr Anreize für den Gemeindebus
Den Betriebskosten des Taufkirchner Gemeindebusses von jährlich 50 000 Euro stehen nur 10 000 Euro Einnahmen gegenüber. Mit vergünstigten Zeitkarten und einer Ausweitung …
Mehr Anreize für den Gemeindebus
Sechs Hotels für bedrohte Insekten
Am Skulpturenweg am Hochwasser-Rückhaltebecken, am Isen-Vilstal-Radweg und vier anderen Standorten befinden sich nun Insektenhotels. Dieses Projekt wurde vom Rotary Club …
Sechs Hotels für bedrohte Insekten

Kommentare