+

Katholische Landjugend Niederding

Genehmigung in letzter Minute

Erding - Den ganzen Samstag war ein Truppe der Katholischen Landjugend Niederding und der Fröhlichen mit ihrem Maibaum beschäftigt.

Zunächst schwitzten die Verantwortlichen, ob sie den für den Morgen bestellten Helfertross gleich wieder nach Hause schicken müssen. Als förmlich in letzter Minute die Ausnahmegnehmigung für den Transport per Nachläufer kam, war alles klar. Die Mannschaft machte sich auf den Weg nach Inning, um den 32-Meter-Stamm aus dem Wald zu holen. Mittags kam die Maibaum-Gesellschaft wieder am Stemmerhof an. Dort stärkten sich die Männer mit einer Brotzeit und begannen mit dem Schepsen des Baums. Den geselligen Abschluss bildete ein Heimatabend in der urigen Wachhütte. Mit guten Gesprächen, Spanferkel und dem einen oder anderen Bier wurde sie eingeweiht. Die nächsten zwei Wochen werden die Mitglieder noch einige Zeit dort verbringen. Schließlich gilt es, den traditionell hergerichteten Stamm gut zu bewachen. Die Aufstellung ist am Sonntag, 1. Mai, ab 10 Uhr auf dem Dorfplatz.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

350 Tänzer fegen über die Bühne
Mit viel Sonnenschein und noch mehr Besuchern startete das 24. Sinnflut-Festival am Wochenende auf dem Voksfestplatz. Ein besonderer Anziehungspunkt waren die …
350 Tänzer fegen über die Bühne
Frauenhaus: Grüne sorgen sich um Übergang
Der Streit im Kreistag um das Frauenhaus beziehungsweise die Kündigung des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) schwelt weiter. Jetzt geht‘s in die nächste Runde: 
Frauenhaus: Grüne sorgen sich um Übergang
Gefragt sind Menschen, die sich einmischen
Ein Top-Jahrgang hat die Berufsschule Erding verlassen. 80 von 517 Absolventen erhielten für besondere Leistungen den Staatspreis der Regierung von Oberbayern, drei den …
Gefragt sind Menschen, die sich einmischen
Mercedes mutwillig zerkratzt
Ein Unbekannter hat zwischen Mittwoch und Samstag voriger Woche einen Mercedes der B-Klasse zerkratzt.
Mercedes mutwillig zerkratzt

Kommentare