+
Energiegeladene Werkschau: Corinna Gunst präsentiert ihre Bilder vier Tage lang im Erdinger Frauenkircherl. 

Ausstellung im Frauenkircherl

Gespür für Farben

Erding – Mit sensiblem Gespür für die Sinnlichkeit, Emotionalität und Symbolkraft der Farben gestaltet Corinna Gunst ihre Bilder. Von Freitag, 3. November, bis Montag, 6. November, präsentiert die Erdingerin ihre neuen Arbeiten im Frauenkircherl am Schrannenplatz.

Drei Jahre ist es jetzt her, dass die Erdingerin mit einer Ausstellung an die Öffentlichkeit trat. Schon damals suchte sie mit ihrer Malerei eigenwillige Wege in die Abstraktion. Neu sind die Themen, mit denen sich Corinna Gunst auseinandersetzt. Sie gestaltet feine und markante Übergänge, Auflösung und Neustrukturierung, Stationen des Innehaltens, der Beharrung, des Abschieds, des Aufbruchs, der Selbstvergewisserung, des Suchens und Findens.

Ihre persönlichen Erfahrungen weiten sich zu existenziellen Themenstellungen, stellen die Prozesshaftigkeit und Fülle des Lebens dar. Licht und Schatten, Fröhlichkeit und Melancholie, schwebende Zartheit und handfeste Vitalität gehen in den recht unterschiedlichen Bildern Hand in Hand, zeigen und ermutigen zur Veränderung.

Auch gesellschaftspolitische Inhalte wie die Globalisierung hat Gunst verarbeitet. Beeindruckend ist die intensive, positive Energie, die in allen Bildern steckt und sie lebendig macht. Die Arbeiten laden dazu ein, auf Entdeckungsreise zu gehen – es ist eine farbenfrohe Reise, auf der man sich selbst begegnen kann. Denn die Werke lassen der eigenen Fantasie viel Platz, laden zum Dialog ein und entwickeln eine spannende Raumwirkung, zumal Gunst sie im Frauenkircherl stimmig platziert hat. Die Reiseunternehmerin tankt im kreativen Schaffen Kraft, und die steckt auch in ihren Bildern. 

Die Öffnungszeiten der Ausstellung: Freitag, 3. November, Samstag, 4. November, und Montag, 6. November, von 10 bis 14 Uhr sowie 16 bis 19 Uhr sowie am Sonntag, 5. November, von 10 bis 16 Uhr. (Vroni Vogel)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

19-Jährige erleidet Schwächeanfall am Steuer
Eine Verkettung unglücklicher Umstände hat am Montag zu einem Unfall auf dem Parkplatz der Aldi-Filiale an der Alten Römerstraße geführt.
19-Jährige erleidet Schwächeanfall am Steuer
Giftgrüne Flüssigkeit im Rückhaltebecken
Ein Missverständnis hat am Montagabend in Dorfen zu einem Einsatz für Feuerwehr und Polizei Dorfen sowie das Wasserwirtschaftsamt München geführt.
Giftgrüne Flüssigkeit im Rückhaltebecken
Der Vorsitz bleibt in der Familie
Helmut Scherzl verabschiedet sich nach 31 Jahren als Schützenmeister bei Hubertus-Eichenried
Der Vorsitz bleibt in der Familie
Nur noch ein Eingang offen
Viele Eltern sorgen sich, dass jeder unbemerkt in die Schule Finsing hinein könne. Der Schulverband reagiert darauf mit einem Sicherheitskonzept.
Nur noch ein Eingang offen

Kommentare