Influenza
+
Fast 600 Grippefälle wurden im Winterhalbjahr 2019/20 gemeldet. Corona wurde seit März über 600 Mal diagnostiziert. Und elf Tote.

Zahlen des Erdinger Gesundheitsamtes

Corona breitet sich rascher aus als Grippe - und ist gefährlicher

  • Hans Moritz
    vonHans Moritz
    schließen

Kritiker meinen gerne, die Virusgrippe sei viel schlimmer als Corona. Die auf Anfrage unserer Zeitung vom Gesundheitsamt herausgegeben Zahlen sprechen eine andere Sprache.

Erding - Laut Behördensprecherin Daniela Fritzen wurden im Winterhalbjahr, der klassischen Grippe-Zeit, im Landkreis569 Influenza-Ansteckungen bekannt. Todesfälle seien nicht dokumentiert, so Fritzen. Auf der anderen Seite stehen die 630 bekannten Covid-19- sowie elf Todesfälle. Das Sars-CoV-2-Virus trat hier aber erst Mitte März auf. An Grippe erkranken die Menschen üblicherweise ab Oktober. Hochgerechnet heißt das: Im Landkreis Erding sind deutlich mehr Menschen an Covid-19 erkrankt als an Influenza.

Hinzu kommt: Die Lungenkrankheit nimmt deutlich schwerere Verläufeund kann sich binnen weniger Stunden zu einer lebensbedrohlichen Erkrankung ausweiten. Auch gibt es gegen die Grippe jedes Jahr einen angepassten Impfstoff. Gegen Corona laufen erst jetzt die ersten Tests an – gesunden – Probanden an. Heuer bemerkenswert: Mit dem Ausbruch von Corona gingen die Grippefälle stark zurück. Ursache dafür könnten auch hier die Kontaktbeschränkungen sein.  ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gemeinderat gewährt nun auch den dritten Zuschuss für die Niederdinger Kirche
Soll die Gemeinde Oberding nun schon zum dritten Mal die Renovierungsarbeiten an der Niederdinger Kirche St. Martin und an deren Friedhofsmauer bezuschussen? An dieser …
Gemeinderat gewährt nun auch den dritten Zuschuss für die Niederdinger Kirche
Beim Kinderhaus Karlsdorf geht’s weiter
Der Nachtragshaushalt der Gemeinde Forstern ist genehmigt. Damit kann es jetzt auch beim Neubau des Kinderhauses in Karlsdorf weitergehen. Dort ist die Gemeinde ziemlich …
Beim Kinderhaus Karlsdorf geht’s weiter
Freibad Erding: Eingeschränktes Badevergnügen
Die erste Corona-Bilanz fürs Freibad Erding fällt ernüchternd aus: fast 50 Prozent weniger Besucher. Die Höchstgrenze von 1700 Gästen wird  nicht annähernd erreicht.
Freibad Erding: Eingeschränktes Badevergnügen
Amtsgericht Erding: Bald ohne Papier und Barrieren
Das Amtsgericht Erding wird zur Großbaustelle. Das 120 Jahre alte Gebäude an der Münchener Straße wird fit für die Digitalisierung gemacht - und barrierefrei.
Amtsgericht Erding: Bald ohne Papier und Barrieren

Kommentare