Gewerbestandort Erding

Unternehmer reden mit

  • Gabi Zierz
    vonGabi Zierz
    schließen

Erding - Mit der Zukunft des Gewerbes in Erding beschäftigt sich die erste Unternehmerkonferenz der Stadt am 1. Juni.

Unter dem Motto „Erding 2030 – Gemeinsam gestalten wir die Zukunft“ veranstaltet die Stadt Erding am Mittwoch, 1. Juni, um 18.30 Uhr die erste Erdinger Unternehmerkonferenz im Autohaus Ewald, Münchener Straße. Wie sich die Stadt als Gewerbestandort erfolgreich weiterentwickeln kann und welche Faktoren für die Stärkung der Wirtschaft im Umfeld Münchens von Bedeutung sind, stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Mit Fachvorträgen, der Vorstellung der Ergebnisse der Unternehmerbefragung und der Möglichkeit zu Gesprächen richtet sich die Veranstaltung an alle Unternehmer Erdings. In ungezwungener Atmosphäre sollen sie mit Branchenexperten und Verwaltung über die Entwicklung ihrer Stadt diskutieren und ihre Meinung einbringen. OB Max Gotz hofft, durch die Konferenz Impulse und Informationen zum Gewerbestandort Erding aus Sicht der Unternehmer zu erhalten. Diese Erkenntnisse fließen in den derzeit vom Beratungsunternehmen cima erarbeiteten „Zukunftsplan – Gewerbestandort Erding 2030“ ein.

Nach Gotz’ Eröffnung stellt Christian Hörmann vom Büro cima die bisherigen Ergebnisse des Zukunftsplans, insbesondere der Unternehmerbefragung, vor. Dirk Urland, Vorsitzender des Gewerbevereins, und Heidi Huber-Kamm, Geschäftsführerin der Huber Technik GmbH, werfen einen Blick auf die mögliche Entwicklung der Erdinger Gewerbegebiete. Christoph Winkelkötter, Wirtschaftsförderer im Landkreis Starnberg, zeigt die Merkmale und Möglichkeiten erfolgreicher Wirtschaftsförderung auf. Zentrales Element der Veranstaltung ist der Austausch in offener Runde.

Hintergrund des Zukunftsplans Erding ist die Neuaufstellung des Flächennutzungsplans, für den das Konzept eine zentrale Grundlage darstellt. Zum anderen sollen standortbezogene Empfehlungen für die Gewerbeflächenpolitik formuliert werden.

Unternehmer können sich für die Veranstaltung ab sofort unter Tel. (0 81 22) 4 08-4 72 oder per E-Mail an stefan.ortner@erding.de anmelden. (zie)

Auch interessant

Kommentare