+
Einen Lycoming Motor zeigte Azubi Tamara Sedlmayr (r.) den Schülerinnen in der Ausbildungswerkstatt

Girls‘ Day im Fliegerhorst 

Elektronikerin für einen Tag

Heuer besuchten junge Damen der Staatlichen Realschule Taufkirchen, der Mädchenrealschule Heilig Blut Erding und der Kastulus Realschule Moosburg die Ausbildungswerkstatt im Fliegerhorst.

ErdingAls Mädchen in einen Beruf hineinschnuppern, in dem Frauen bisher eher selten vertreten sind: Beim Girls’ Day ist das seit 2001 Jahr für Jahr möglich. Auch das Waffensystemunterstützungszentrum 1 im Fliegerhorst Erding hat sich heuer wieder an der Aktion beteiligt.

40 junge Schülerinnen wurden die Berufsbilder Elektronikerin für Systeme und Geräte sowie Fluggerätemechanikerin in Theorie und Praxis vorgestellt. Heuer besuchten junge Damen der Staatlichen Realschule Taufkirchen, der Mädchenrealschule Heilig Blut Erding und der Kastulus Realschule Moosburg die Ausbildungswerkstatt im Fliegerhorst.

Hierbei wurde ihnen die Tätigkeit einer Elektronikerin erklärt und das Wissen anschließend praktisch angewendet. Sie durften mit Unterstützung der Auszubildenden einen Roboter mit blinkenden Augen aus Elektronikbauteilen nach Plan zusammenbauen. So bekamen die Mädchen auch ein Gefühl dafür, wie sie mit elektronischen Bauteilen, Messgeräten und Werkzeugen umzugehen haben.

Im Lehrdock der Ausbildungswerkstatt haben die Schülerinnen durch engagierte weibliche Auszubildende die Tätigkeit eines Fluggerätemechanikers anhand eines Tornados und Hubschraubers kennengelernt. Ein Highlight war sicherlich, dass sie sich sogar in einen echten Tornado setzen und davon Fotos machen durften. Außerdem führten die Schülerinnen eine Funktionsüberprüfung des Fahrwerks durch.  red

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Heiße Rennen unter sengender Sonne
Ein erfolgreiches Comeback hat gestern das beliebte Pferdrennen beim Dorfener Volksfest nach vierjähriger Pause gefeiert. Fast 1500 begeisterte Zuschauer verfolgten …
Heiße Rennen unter sengender Sonne
Erst Kiesgrube, dann Deponie
Im Steinkirchener Ortsteil Riemading soll eine große Kiesgrube neu erschlossen werden. Nach erfolgter Ausbeutung soll sie abschnittweise auch als Deponie genutzt werden. …
Erst Kiesgrube, dann Deponie
Gemeinde muss nachbessern
Neben dem Ortsteil Ramperting (wir berichteten) hatte die Gemeinde Hohenpolding in der Gemeinderatssitzung im März auch für den Ortsteil Reinting eine …
Gemeinde muss nachbessern
Gottesdienst am Brunnen
Schöner hätte das Wetter nicht sein können, als die Pfarrgemeinde Isen am Dienstag ihren Festgottesdienst zu Mariä Himmelfahrt feierte.
Gottesdienst am Brunnen

Kommentare