Video-Assistent: Mega-Panne beim Bundesliga-Auftakt

Video-Assistent: Mega-Panne beim Bundesliga-Auftakt
+
Meterhoch schlugen die Flammen aus dem Mehrfamilienhaus, als die ersten Retter eintrafen. Drei Feuerwehren waren bis tief in die Nacht im Einsatz.

Grosseinsatz in Erding-Klettham

Mehrfamilienhaus steht lichterloh in Flammen

  • schließen

In Erding Klettham mussten drei Feuerwehren am Samstagabend einen Großbrand löschen. Ein Mehrfamilienhaus stand lichterloh in Flammen. Die Ursache? Völlig unklar!

Erding - Es war kurz nach 21 Uhr als eine Anwohnerin der Friedrichstraße per Notruf der Integrierten Leitstelle mitteilte, gegenüber stehe ein Mehrfamilienhaus in Flammen. Dies befindet sich an der Weilhelmstraße schräg gegenüber der evangelischen Erlöserkirche. Seit über fünf Jahren steht es leer.

Bereits wenige Minuten nach dem Alarm trafen die ersten Fahrzeuge der Feuerwehr Erding ein. Wenig später kam Unterstützung aus Altenerding und Aufkirchen hinzu.

Die Rauchsäule war trotz Dunkelheit weithin sichtbar. Auch die Flammen waren nicht zu übersehen. Meterhoch schlugen sie aus dem Dach des dreistöckigen Gebäudes. Im Haus selbst konnten sie sich rasend schnell ausbreiten.

Die Feuerwehren legten mehrere Löschwasserleitungen und bekämpften den ausgedehnten Vollbrand von zwei Drehleitern aus. Andere Kräfte brachen die Türen auf, um ins Innere zu gelangen.

Immerhin konnten die Rettungskräfte davon ausgehen, dass sich keine Menschen mehr in den zahlreichen Wohnungen befanden. Es musste auch niemand evakuiert werden.

Die Löscharbeiten zogen sich bis tief in die Nacht. Der Altbau weist zahlreiche Fehlböden auf, in denen sich Glutnester verstecken können. Auch Wärmebildkameras kamen zum Einsatz. 

Der Komplex ist mehrere hundert Meter lang. Das Feuer wütete im nördlichen Ende. Immerhin: Brandmauern  verhinderten, dass die Flammen den gesamten Riegel erfassten.

Die Erdinger Polizei, die mit mehreren Streifen am Brandort war, sperrte die Straßen rund um das Haus ab. Auch die Besatzung eines Rettungswagens des BRK Erding war zur Absicherung der über 50 Einsatzkräfte vor Ort. 

Bilder: Mehrfamilienhaus in Klettham in Flammen

Früh stand fest: Diess Großfeuer wird ein Fall für die Kripo. Denn über die Ursache kann bislang nur spekuliert werden. Es könnte ein technischer Defekt gewesen sein. Brandstiftung kann jedoch nicht ausgeschlossen werden. Trotz Wohnungsnot stehen die Wohnungen seit langem leer. Es gibt Pläne für eine neue Bebauung. Das Haus war vor einigen Jahren schon einmal Objekt für eine Löschübung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Weitere Erdgasleitungen: Arbeiten starten im September
Die Erdgasbauarbeiten von Energienetze Bayern gehen in Buch am Buchrain im Spätsommer weiter. Die Straßen Schmiedberg und Pfarranger werden die nächsten Bereiche, die …
Weitere Erdgasleitungen: Arbeiten starten im September
Brauchtum mit Taktgefühl
Ein alter Traditionstanz wird in Eicherloh aufrecht erhalten: das Schuhplattln. Aber wie schwer ist das eigentlich zu lernen? Unser Reporter Markus Ostermaier (23) hat’s …
Brauchtum mit Taktgefühl
Kinder basteln Eulen aus Heu
Eitting – Putzige Kameraden bevölkern jetzt Eittinger Gärten oder Hauseingänge. Dort platzieren die Kinder des Ferienprogramms ihre Eulen aus Heu, die sie bei Rosmarie …
Kinder basteln Eulen aus Heu
Besondere Bienenweiden
Langenpreising - In Langenpreising gibt es ganz besondere Blühflächen auf Gemeindegrund. Die Idee für diese Bienenweiden hatte Max Danner.
Besondere Bienenweiden

Kommentare