Grosseinsatz nahe Hit-Markt in Erding

Familienstreit eskaliert

  • schließen

Eine größere Polizeiaktion hat bereits am Samstag im Norden von Erding für Aufsehen gesorgt. Zeitweise war ein knappes Dutzend Polizeibeamter an der Rudolf-Diesel-Straße im Einsatz, nach Zeugenaussagen in Schutzwesten und Hand an der Waffe.

Die Rudolf-Diesel-Straße war gegen 12 Uhr ebenso wie die Zufahrt zum Hit-Markt mit rot-weißem Flatterband für Autos und Fußgänger gesperrt.

Auf Anfrage unserer Zeitung berichtet Bodo Urban, stellvertretender Leiter der Polizeiinspektion Erding, dass man zu einem Familienstreit gerufen worden sei. Dieser habe sich erst in der Wohnung und danach davor abgespielt. „Es wurde größer alarmiert, weil das Gefahrenpotenzial anfangs nicht absehbar war“, so Urban. Am Ende wurde kein Außenstehender mit hineingezogen. Einen der Streithähne lieferte der BRK-Rettungsdienst ins Klinikum Erding ein. Er hatte bei der familieninternen Schlägerei Platzwunden am Hinterkopf erlitten. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mehrere Rügen für Gemeinde
Die Gemeinde Hohenpolding ist bei der überörtlichen Prüfung für die Jahre 2014 und 2015 mehrfach gerügt worden.
Mehrere Rügen für Gemeinde
„Jetzt läuft es dann“
Die Arbeiten an der Freisinger Brücke laufen. Ab nächster Woche sollen die Bohrungen für die Pfähle erfolgen.
„Jetzt läuft es dann“
Erfolgreich gegen Jugendwahn und Isolation
Bayern soll die „digitale Inklusion“ voranbringen. Das hat Franz Wölfl, Chef der Landes-Senioren-Vertretung, beim Festakt anlässlich des 20-jährigen Bestehens des …
Erfolgreich gegen Jugendwahn und Isolation
Selbstbewusstsein in der Diesel-Krise
Bei bestem Wetter hat am Samstag die 46. Automobilausstellung Erding begonnen. Am (Wahl-)Sonntag ist sie von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die 46. Automobilausstellung Erding …
Selbstbewusstsein in der Diesel-Krise

Kommentare