Gut lachen haben Schulleiterin Helma Wenzl und Mathematiklehrer Alfred Bücherl mit den Schülern Jakob Holder, Claudia Großer, Katha Fußer und Rebecca Karrer. foto: fkn

Gymnasiasten mit mathematischem Geschick

Erding - Erding - Seit vielen Jahren nehmen Schüler des Anne-Frank-Gymnasiums (AFG) erfolgreich am Bundeswettbewerb Mathematik teil.

Zur Lösung der anspruchsvollen Aufgaben sind fundierte mathematische Kenntnisse, große Begabung, Kreativität und Ausdauer vonnöten. Trotz bundesweit sinkender Teilnehmerzahlen (1301 Schüler) machten vier AFG-Schüler mit. Die Fachschaft Mathematik freut sich über das sehr gute Abschneiden von Jakob Holder (Q 11), der einen hervorragenden dritten Preis gewann. Claudia Großer (8 c), Katja Fußer (8 c) und Rebecca Karrer (8 a) erhielten eine Anerkennung.

Diese ist hoch einzuschätzen, da beim Bundeswettbewerb alle Teilnehmer die gleich schwierigen Aufgaben lösen müssen, sagt Alfred Bücherl, Mathematiklehrer am AFG. Manche Aufgaben würden sogar die Mathelehrer herausfordern. „Das AFG war sehr stark vertreten, wenn man bedenkt, dass deutschlandweit nur 73 Teilnehmer der elften Jahrgangsstufe einen dritten Preis und nur 14 Teilnehmerinnen aus der achten Jahrgangsstufe eine Anerkennung erzielten“, freute sich Bücherl. Holder hat sich mit dem dritten Preis übrigens für die zweite Runde des Wettbewerbs qualizifziert. (red)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare