+
Neue Führungsriege (v. l.): die Beisitzer Jutta Kistner und Günther P ech, Vorsitzender Wolfgang Kraus, Kassier Manfred Kroha, Schriftführerin Sabina Brosch, 2. Vorsitzender Florian Gänger und Beisitzer Alexander Kolmikow. Wirtschaftsreferent Rainer Mehringer hatte die Wahlen geleitet. 

Händler-Interessengemeinschaft Ardeo 

Kraus und Gänger an die Spitze gewählt

  • schließen

Die Händler-Interessengemeinschaft Ardeo geht mit einem neuen Vorstand ins 24. Jahr ihres Bestehens. Die Mitglieder wählten in einer außerordentlichen Versammlung Wolfgang Kraus und Florian Gänger an die Spitze.

Erding– Mit dem Appell, „gemeinsam an einem Strang zu ziehen“, läutete Wolfgang Kraus vom gleichnamigen Modehaus am Schrannenplatz, seine Zeit als Vorsitzender der Interessengemeinschaft Ardeo ein. Am Freitagabend wählten ihn die Mitglieder im Gasthof zur Post mit großer Mehrheit an die Spitze der Händler-Vertretung.

Wie berichtet, hatte sich der 36-jährige Handelsfachwirt nach kurzer Bedenkzeit zur Kandidatur bereit erklärt. Vor drei Wochen noch hatte man auf Anhieb keine Nachfolger für Dieter Gerlspeck und Thomas Albrecht gefunden. Am Freitag gingen die Wahlen reibungslos über die Bühne. Wirtschaftsreferent Rainer Mehringer leitete sie zügig. Die Stimmzettel wurden kurzerhand in einem Radlhelm eingesammelt.

Kraus’ Stellvertreter ist Versicherungsfachmann Florian Gänger (37). Als Schriftführerin löst Sabina Brosch (Fred-Magazin) Anna Brückner ab. Kassier bleibt Steuerberater Manfred Kroha. Er hatte es nach der Wahl eilig, denn in Lengdorf wurde er einige Stunden später zum Schatzmeister des BRK-Kreisverbandes gewählt (siehe Bericht lokale Seite 1).Die Beisitzer Jutta Kistner (Stadthallen-Geschäftsführerin), Thomas Eichloff (Gastronom/Buonavista-Bar), Günther Pech (Stadtmarketing) und Alexander Kolmikow (Maskenbildner und Inhaber des Faschingsladens Sustanz) komplettieren den Vorstand. Die Kasse prüfen Bäckermeister Max Neumaier und Fischbrater Josef Herrmann.

Vor den Wahlen hatte Mehringer betont: „Die Stadt braucht Ardeo, Ardeo ist wichtig.“ Schließlich wolle man eine lebendige Innenstadt, kein Museum. Und gerade für eine lebendige Innenstadt brauche es inhabergeführte Geschäfte, so der Wirtschaftsreferent. Sein Angebot: „Wir wollen zusammenarbeiten und miteinander dafür wirken, dass Erding lebenswert bleibt.“ Er dankte dem scheidenden Führungsduo Gerlspeck und Albrecht für das jahrelange ehrenamtliche Engagement. Überhaupt seien Menschen, die sich unentgeltlich in ihrer Freizeit einbringen, nicht hoch genug einzuschätzen. Gerlspeck und Albrecht bekamen als Dank zwei Luftbild-Aufnahmen von der Erdinger Innenstadt.

Kraus freute sich sehr über seine Wahl zum Ardeo-Vorsitzenden: „Ich habe große Lust drauf. Wir haben ein super Team.“ Es gehe darum, „die vielfältige Lebendigkeit Erdings am Leben zu erhalten“. Er betonte, „die Konkurrenz ist nicht auf der anderen Straßenseite, sondern im Internet oder in anderen Städten.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Europas größte Indoor-Garnelen-Zucht
Das Langenpreisinger Unternehmen Crusta Nova wurde mit dem Bayerischen Gründerpreis 2017 ausgezeichnet. Für Geschäftsführer Fabian Riedel ist das nur ein weiterer Grund, …
Europas größte Indoor-Garnelen-Zucht
Ein Stück Erding in Australien
In einer Woche zeigen die Langengeislinger Burschen den Australiern, wie man in Bayern einen Maibaum aufstellt. Eine Delegation des Vereins ist dafür nach Brisbane …
Ein Stück Erding in Australien
Fliegerhorst: Bund bestätigt Freigabe Ende 2021
Es soll beim vierten Quartal 2021 bleiben: Laut OB Max Gotz hat der Bund nun die Freigabe des Fliegerhorsts zu diesem Datum bestätigt. 
Fliegerhorst: Bund bestätigt Freigabe Ende 2021
Rettungsdienste arbeiten gut zusammen
Im Notfall sind die Retter schnell zur Stelle. Eine Großübung am Betreuungzentrum St. Wolfgang zeigt das gute Zusammenspiel der Feuerwehren und Rettungsdienste.
Rettungsdienste arbeiten gut zusammen

Kommentare