News-Ticker: 13 Deutsche teils lebensgefährlich verletzt - Tote möglich

News-Ticker: 13 Deutsche teils lebensgefährlich verletzt - Tote möglich
+
Fliese für Fliese werden gerade die Becken im Erdinger Freibad gereinigt. Hier sieht man das noch leere Sportbecken, das allein 140 Kubikmeter Wasser fasst. Am 13. Mai wird geöffnet. Das Hallenbad hat ab 1. Mai zu. 

Hallenbad Erding 

Mehr als 100 000 Badegäste

  • schließen

Am Sonntag beginnt die letzte Hallenbad-Woche der Saison. Noch bis einschließlich 30. April hat es geöffnet. Bislang kamen mehr als 100 000 Badegäste. Die Vorbereitungen auf die Freibad-Zeit laufen bereits. Los geht’s am 13. Mai.

Erding– Robert Maier ist zufrieden. Der Betriebsleiter der Freizeitanlagen bei den Stadtwerken Erding meldet eine Woche vor Schließung des Hallenbads 101 000 Besucher. Dazu gehören Schulen, Vereine und öffentliche Badegäste, die das Bad seit Ende September, also in sieben Monaten, genutzt haben. Viele von ihnen kommen regelmäßig.Das Hallenbad erfreut sich auch durch die Erweiterung um das Lehrschwimmbecken großer Beliebtheit.

Dennoch werden die Zahlen des Rekordjahres 2016 nicht erreicht. Damals hatte Maier 113 000 Badegäste gezählt. 2013 waren es mit 110 000 Besuchern fast genau so viel, 2014 waren es 104 000. Maier geht davon aus, dass sich die Zahlen in der Hallensaison 2016/17 auch hier einpendeln. Warum es heuer weniger Besucher waren? „Der Winter war recht schön. Es war sonnig und kalt, viele Weiher zugefroren. Da zieht es die Menschen nach draußen“, sagt er. Das Hallenbad sei vor allem bei nasskaltem und regnerischem Wetter beliebt. Trotzdem sei er zufrieden. „Wir haben kleine Einbußen, das ist aber nicht gravierend.“

Während das Hallenbad im Endspurt liegt und an diesem Samstag wegen einer Sportveranstaltung der DLRG für die Öffentlichkeit geschlossen ist, laufen die Arbeiten im Freibad auf Hochtouren. Dort wird in den Außenanlagen gewerkelt, mit Schrubbern, Spezialmitteln und Dampfstrahlern werden die Fliesen in den Becken gereinigt. Das Nichtschwimmerbecken, das 1200 Kubikmeter Wasser fast, ist bereits befüllt. Das 50 Meter lange Sportbecken (2100 Kubikmeter) und das Sprungbecken (1400 Kubikmeter) werden noch gereinigt – und nach dem Befüllen mit Wasser aus dem eigenen Brunnen auf Temperatur gebracht. Sie liegt bei 24 Grad. „Es dauert sehr lange, bis alles beheizt ist“, sagt Maier. Anschließend werde das Wasser gechlort und von einem Labor untersucht. Erst dann gibt es grünes Licht.

Das Freibad öffnet am Samstag, 13. Mai, und hat täglich von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Neun Bademeister sind im Schichtdienst im Einsatz. Für Schwimmkurse, Schul- und Vereinssport kann auch das Lehrschwimmbecken im Sommer genutzt werden. „Nur bei 30 bis 35 Grad machen wir es zu, weil es dann nicht mehr zu beaufsichtigen ist“, sagt Maier.

Da heuer der Kronthaler Weiher wieder freigegeben ist, wird der Ansturm im Bad an besonders heißen Tagen wohl nicht so groß sein wie vergangenes Jahr. Der Eintritt kostet 4,80 Euro. Beim Kauf eines Mehrfach-Coins (10er, 20er oder 50er) reduziert sich der Preis auf 3,80, 3,50 beziehungsweise 2,80 Euro. Zudem gibt es eine Saisonkarte und Familienrabatte.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gemeinsamer Mittagstisch für Senioren
Mittagessen als Gemeinschaftserlebnis: Für ältere, alleinstehende Menschen ist das oft sehr wichtig. Im Mehrgenerationenhaus (MGH) Taufkirchen wird ein …
Gemeinsamer Mittagstisch für Senioren
Plaudernde Politiker,faszinierendes Feuerwerk
Restlos begeistert war Dorfens Bürgermeister Heinz Grundner am Mittwochabend beim Kommunalpolitikertreff auf dem 141. Dorfener Volksfest.
Plaudernde Politiker,faszinierendes Feuerwerk
Radfahrerin stürzt auf Fahrbahn
Auf dem Übergang von der Straße auf den Radweg vor dem Amtsgericht ist am Donnerstagabend eine Radlerin gestürzt.
Radfahrerin stürzt auf Fahrbahn
Drei Burschen rauchen Joints
Drei junge Burschen sind am Donnerstagabend beim Drogenkonsum im Erdinger Stadtpark erwischt worden. Sie waren nicht die einzigen, die der Polizei Arbeit bescherten.
Drei Burschen rauchen Joints

Kommentare