+

Überfall am S-Bahnhof Altenerding

Handy-Räuber bedroht 23-Jährige mit Messer

  • schließen

Sie wehrte sich noch mit Reizgas. Doch die 23-Jährige musste Samstagnacht einem bewaffneten Räuber ihr Handy, Bargeld und eine Halskette überlassen.

AltenerdingOpfer eines bewaffneten Räubers wurde am Samstag gegen 1.25 Uhr eine 23-jährige Frau aus dem Landkreis Erding. Ein Unbekannter bedrohte sie laut einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord mit dem Messer und forderte ihr Handy. Die 23-Jährige befand sich auf dem Weg zu ihrem geparkten Fahrzeug, nachdem sie mit der S-Bahn in Altenerding angekommen war. Die junge Frau verteidigte sich mit einem Tierabwehrspray. Der Täter floh daraufhin mit ewas Bargeld, ihrem Mobiltelefon sowie einer Halskette zu Fuß in unbekannte Richtung. Aufgrund einer Augenrötung durch das Spray begab sich das Opfer selbst ins Klinikum Erding, von wo die Polizei verständigt wurde.

Den Täter beschreibt die 23-Jährige wie folgt: männlich, dunkelhäutig, nordafrikanisches Aussehen, etwa 1,80 Meter groß, 25 bis 27 Jahre alt, Dreitagebart, T-Shirt, blaue Jeans und silberfarbene Halskette. Er sprach Englisch.

Die Kripo Erding hat die Ermittlungen übernommen und prüft eventuelle Parallelen zu einem ähnlichen Vorfall am Freitag am S-Bahnhof Kirchseeon. Hinweise an Tel. (0 81 22) 968-0.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Alte Turnhalle soll zum Bürgersaal werden
Die Gemeinde Kirchberg hat gerade erst die Turnhalle fertiggestellt, da kommt schon die nächste große Baustelle: Die Kommune braucht dringend „eine Art Bürgersaal“, wie …
Alte Turnhalle soll zum Bürgersaal werden
Erding zahlt für Tunnel 40 Millionen Euro
Für den Bau des S-Bahn-Ringschlusses hat der Stadtrat eine wichtige Weiche gestellt: Erding beteiligt sich mit bis zu 40 Millionen Euro an dem Tunnel unter der Stadt. Am …
Erding zahlt für Tunnel 40 Millionen Euro
Gattin getötet: Erdinger Frauenarzt geht in Revision
Neues Kapitel im Justizthriller: Die Verteidigung des Erdinger Frauenarzts, der am Freitag wegen der Tötung seiner Frau zu neun Jahren Haft verurteilt worden ist, ficht …
Gattin getötet: Erdinger Frauenarzt geht in Revision
Angst vor Vertreibung aus dem Badeparadies
Der Jugendzeltplatz wird kommen. Das mussten 150 Fans des Notzinger Weihers am Montag hinnehmen. Einige Kritikpunkte der Besucher des Infoabends will der Landrat aber …
Angst vor Vertreibung aus dem Badeparadies

Kommentare