Herren 1 geht die Luft aus

Erding - Trotz einer 7:4-Führung beim TSV Hohenbrunn-Riemerling standen die Tischtennis-Herren 1 des TSV Erding am Ende mit leeren Händen da.

Die erste TT-Herrenmannschaft des TSV Erding hatte beim TSV Hohenbrunn-Riemerling trotz einer kämpferischen Leistung mit 7:9 Punkten das Nachsehen. Die Partie begann für die Semptstädter verheißungsvoll. Payer/Schmidbauer, Jelic/Kunze und Mülders/Brandl gewannen die Eingangsdoppel und brachten den TSV 3:0 in Führung. Das vordere Paarkreuz mit Vlajko Jelic und Thomas Mülders gab ab. Im mittleren Paarkreuz stellten Heini Schmidbauer und Thomas Payer auf 5:2. Im hinteren Paarkreuz verlor Ersatzmann Josef Brandl, ehe Theo Kunze auf 6:3 erhöhte.

Im zweiten Durchgang zog zunächst Jelic den Kürzeren, bevor Mülders den TSV mit dem 7:4 auf die vermeintliche Siegerstraße brachte. Doch Payer, Schmidbauer, Kunze und Brandl verloren alle in fünf Sätzen, so dass die Heimmannschaft nun beim 8:7 alle Trümpfe in der Hand hielt. Im Schlussdoppel konnten Jelic/Kunze die Niederlage nicht mehr abwenden. (su)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare