1. Startseite
  2. Lokales
  3. Erding
  4. Erding

Hilfe für schnelle Helfer: 1100-Euro-Spende an KDBH-Station

Erstellt:

Kommentare

Freuen sich, helfen zu können (v. l.): Kreisobmann Jakob Maier, KDBH-Vorsitzende Elisabeth Mayr und Johannes Sandtner, Vorsitzender des Oberdinger Festausschusses.
Freuen sich, helfen zu können (v. l.): Kreisobmann Jakob Maier, KDBH-Vorsitzende Elisabeth Mayr und Johannes Sandtner, Vorsitzender des Oberdinger Festausschusses. © privat

Die Station der Katholischen Dorfhelferinnen & Betriebshelfer in Bayern ist für rasche Hilfe unverzichtbar. Für die Helferinnen wurden nun 1100 Euro Spenden gesammelt.

Erding – Die Dorfhelferin und der Betriebshelfer ist zur Stelle, wenn die Mutter, Bäuerin oder der Betriebsleiter durch Krankheit, Unfall oder Tod ausfällt. In diesen Fällen muss von heute auf morgen ein kompetenter Ersatz die Arbeit in Hof und Haus erledigen. Auch die Versorgung von Kindern oder pflegebedürftigen Angehörigen muss gewährleistet sein. Rasche Hilfe ist unverzichtbar.

Im Landkreis sind über die Station der Katholischen Dorfhelferinnen & Betriebshelfer in Bayern, kurz KDBH, derzeit sechs Dorf- und Betriebshelfer im Einsatz. Dieser wird vom Sozialversicherungsträger zwar vergütet, allerdings reichen die Verrechnungssätze nicht aus, die Kosten auszugleichen. Ein Defizit entsteht vor allem bei Einsätzen in nicht landwirtschaftlichen Haushalten.

KDBH: 1100 Euro Spenden für die schnellen Helferinnen gesammelt

Diese Finanzierungslücke muss von der Station übernommen werden. Die KDBH Erding ist daher auf Spenden angewiesen. Um unterstützen zu können, wurde heuer auf dem Kreisbauerntag darauf verzichtet, die Bewirtungskosten für die Ehrengäste zu übernehmen.

Insgesamt kamen 1100 Euro zusammen: Die Spende setzt sich zusammen aus 400 Euro vom Kreisbauerntag, 400 Euro von der Oberdinger Festwoche und 300 Euro von Ehrengästen. Die KDMH-Geschäftsführung obliegt dem BBV-Kreisverband, die Einsatzleitung hat der Maschinenring Erding übernommen.  red

Erding-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser Erding-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Erding – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare