Landwirtschaft 

Hitze gefährdet Ernte

Massive Trockenschäden bei der erdinger Landwirtschaft.

Erding– Wenn Anfang Juli die traditionelle Ernte-Pressefahrt des Bayerischen Bauernverbands (BBV) stattfindet, werden die Organisatoren um ein Thema nicht herum kommen: Die in diesem Jahr extrem unterschiedliche Verteilung der Regenmengen im Kreis, verbunden mit teilweise massiven Trockenschäden.

Die Regenmengen haben derart stark variiert, dass BBV-Kreisobmann Jakob Maier in einem Gespräch mit der Heimatzeitung sich nicht in der Lage sieht, ein umfassendes Lagebild zu zeichnen. „Einige Kartoffelbauern müssen schon bewässern“, berichtet er. „Das sind empfindliche Kulturen.“

Im Erdinger Holzland sehe es dagegen sehr gut aus. Maier begründet die unübersichtliche Lage immer wieder mit Gewitterregen. Diese seien örtlich sehr begrenzt niedergegangen. „Da kann es durchaus passieren, dass es zwei Kilometer daneben schon ganz anders aussieht.“

Gerhard Stock, Geschäftsführer des Bayerischen Bauernverbandes, sieht das zwar im Prinzip genauso. Er wird aber deutlicher: „Wir haben heuer massive Trockenschäden“, stellt er klar, weiß aber auch, „dass es im Erdinger Land s durchaus Regionen gibt, in denen beispielsweise der Mais „sehr schön aufgekommen“ sei.

Rubriklistenbild: © dpa / Sebastian Willnow

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Am Freitag sind wieder die Ausbildungstage 
„In eine sichere Zukunft starten.“ Unter diesem Motto stehen die siebten Erdinger Ausbildungstage, die am heutigen Freitag in der Berufsschule an der Freisinger Straße …
Am Freitag sind wieder die Ausbildungstage 
Geld für Schießstände und Flutlichtanlagen
Mit über 88 000 Euro belohnt der Landkreis Erding heuer jene Sport- und Schützenvereine, die ihre Anlagen modernisieren. Zumindest hat dies nun der Sportbeirat in seiner …
Geld für Schießstände und Flutlichtanlagen
Zweimal auf dem Stockerl
In der D-Jugend traten sechs Mannschaften an. Der SV DJK Kolbermoor siegte knapp vor dem TSV Dorfen und dem TSV Grafing. Die Dorfener Leistungsturnerinnen zeigten …
Zweimal auf dem Stockerl
Probeampel für Aufkirchen
Bürgermeister Bernhard Mücke teilte am vergangenen Dienstag im Gemeinderat mit, es werde demnächst eine Probeampel im Ort errichtet. 
Probeampel für Aufkirchen

Kommentare