In der S-Bahn nach Erding: „Gebt mir eine Bombe

Irrer behauptet, IS-Terrorist zu sein

  • schließen

Bange Momente erlebten zahlreiche Fahrgäste am Mittwochabend in einer S-Bahn vom Ostbahnhof in Richtung Erding.

Erding/Riem - Ein offensichtlich psychisch kranker Mann rief nach Angaben des Polizeipräsidiums München gegen 19 Uhr durch den Zug, er sei ein Terrorist des Islamischen Staats (IS). „Gebt mir eine Bombe“, schrie er. Damit wolle er ein Flugzeug in die Luft sprengen.

Mehrere Fahrgäste wählten den Notruf. An der Haltestelle Riem wurde der 40 Jahre alte Marrokaner, der in München lebt, von einer Polizeistreife festgenommen und in die Psychiatrie eingeliefert. Auf ihn kommt ein Strafverfahren zu.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

AfD-Mann Martin Huber nicht im Landtag
Am Ende haben etwa 2000 Stimmen gefehlt: Der Taufkirchener AfD-Kandidat Martin Huber hat es nicht in den Landtag geschafft.
AfD-Mann Martin Huber nicht im Landtag
Friedhof, Bushaltstellen, Gehwege: Barrieren gibt es überall
Realschüler des Wahlfachs „Soziales Lernen“ wiesen auf die Situation von Menschen mit Behinderungen hin. Die Barrierefreiheit in Taufkirchen ist noch nicht überall …
Friedhof, Bushaltstellen, Gehwege: Barrieren gibt es überall
Reiter schickt leere Leinwände auf die Reise
Das Fotografierverbot von Objekten einer Kunstausstellung gab es noch nie in Erding. Drei an der Wand aufgehängte Leinwände waren im optischen Mittelpunkt der …
Reiter schickt leere Leinwände auf die Reise
Autofahrer beleidigt Polizisten
Was ist nur in diesen Autofahrer gefahren? Bei einer Verkehrskontrolle am Montagnachmittag im Stadtgebiet ist er ausgeflippt und hat nun Ermittlungen wegen Beleidigung …
Autofahrer beleidigt Polizisten

Kommentare