In der S-Bahn nach Erding: „Gebt mir eine Bombe

Irrer behauptet, IS-Terrorist zu sein

  • schließen

Bange Momente erlebten zahlreiche Fahrgäste am Mittwochabend in einer S-Bahn vom Ostbahnhof in Richtung Erding.

Erding/Riem - Ein offensichtlich psychisch kranker Mann rief nach Angaben des Polizeipräsidiums München gegen 19 Uhr durch den Zug, er sei ein Terrorist des Islamischen Staats (IS). „Gebt mir eine Bombe“, schrie er. Damit wolle er ein Flugzeug in die Luft sprengen.

Mehrere Fahrgäste wählten den Notruf. An der Haltestelle Riem wurde der 40 Jahre alte Marrokaner, der in München lebt, von einer Polizeistreife festgenommen und in die Psychiatrie eingeliefert. Auf ihn kommt ein Strafverfahren zu.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vierjähriges Mädchen erleidet Gehirnerschütterung
Eine Gehirnerschütterung hat ein vierjähriges Mädchen heute gegen 7 Uhr bei einem Unfall bei Tittenkofen erlitten.
Vierjähriges Mädchen erleidet Gehirnerschütterung
Offen auf einem Kanaldeckel: Arbeiter finden scharfe Handgranate
Offen auf einem Kanaldeckel ist bei Eitting eine scharfe Handgranate herumgelegen. Ein Sprengkommando musste eingreifen.
Offen auf einem Kanaldeckel: Arbeiter finden scharfe Handgranate
Wasserrutsche nicht benutzbar
Neue Panne im städtischen Freibad: Die große Wasserrutsche ist wegen eines Schadens derzeit nicht zu benutzen. 
Wasserrutsche nicht benutzbar
Neu-Mitglied holt sich den Titel
Die neuen elektronischen Schießstände machten das Schießen besonders spannend.
Neu-Mitglied holt sich den Titel

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.