Infoveranstaltung zum Managementplan

Vogelschutz im Moos

Die Regierung von Oberbayern lädt zusammen mit den Unteren Naturschutzbehörden der Landratsämter Erding und Freising zur Infoveranstaltung zum Managementplan für das europäische Vogelschutzgebiet „Nördliches Erdinger Moos“ ein.

Landkreis– Sie findet am Donnerstag, 21. März, um 10 Uhr im großen Sitzungssaal des Landratsamts Freising, Landshuter Straße 31, statt. Grundeigentümer und andere interessierte Bürger sind willkommen.

Das 4525 Hektar große Gebiet sei zentraler Bestandteil des europaweiten „Natura 2000“-Netzes, schreibt Verena Gros, Pressesprecherin der Regierung von Oberbayern. Vor allem die Wiesenbrütervorkommen seien von herausragender Bedeutung. „Das Vogelschutzgebiet beherbergt insbesondere Bayerns größten Bestand des vom Aussterben bedrohten Großen Brachvogels und besitzt bedeutende Brutvorkommen des Kiebitzes und zahlreicher anderer Feuchtgebietsarten“, so Gros weiter.

Für die Managementplanung in den Natura-2000-Gebieten ist die Regierung von Oberbayern als Höhere Naturschutzbehörde federführend zuständig. Im Rahmen der Managementplanung wird für jedes Natura 2000-Gebiet ein Gesprächsforum eingerichtet. Darin können alle Belange – naturschutzfachlich, sozial, forst-, land- und wasserwirtschaftlich – eingebracht werden.

Die Behörden möchten deshalb bereits vor der Erarbeitung des Managementplans mit allen Beteiligten in Kontakt treten und über die Arbeitsschritte informieren. Anregungen und Wünsche werden zu einem späteren Zeitpunkt diskutiert und in den Managementplan einfließen. Der abgestimmte Maßnahmenkatalog ist dann Richtschnur für die zuständigen Behörden, um den Erhalt des guten Zustandes des Natura 2000-Gebiets zu gewährleisten.  red

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach Gewehr-Schuss: Kripo hat noch keine heiße Spur
Bei der Fahndung nach einem etwa knapp 50 Jahre alten Mann, der am Mittwochabend auf der Staatsstraße 2084 bei Schwindkirchen (Dorfen) eine Frau geschlagen und mit einem …
Nach Gewehr-Schuss: Kripo hat noch keine heiße Spur
Lab Campus: Mittelstand will mitverdienen
 Die Wirtschaftsregion München zählt zu den attraktivsten in ganz Europa. Deswegen reißt der Zuzug von Firmen und mit ihnen Menschen nicht ab. Dieses Potenzial nutzen …
Lab Campus: Mittelstand will mitverdienen
Betrunkener baut Unfall: Mehrere Verletzte
Ein schwerer Unfall, verursacht von einem betrunkenen Autofahrer, hat sich am Sonntag gegen 18.45 Uhr auf der der Einmündung der Staatsstraße Erding–Dorfen auf die B 15 …
Betrunkener baut Unfall: Mehrere Verletzte
Wörther CSU unterstützt Gneißl
Die Wörther CSU wird zur Kommunalwahl im März 2020 keinen eigenen Bürgermeister-Kandidaten ins Rennen schicken. Das verkündete Ortsvorsitzende Renate Speer in der …
Wörther CSU unterstützt Gneißl

Kommentare