Korbinian-Aigner-Gymnasium

Internet-Voting für Erdinger Schule

  • schließen

Bochum/Erding – Schüler aus ganz Deutschland sind aufgerufen, über die „Schule des Jahres 2016“ abzustimmen. Mit dem Projekt „Gesunde Schule“ ist das Korbinian-Aigner-Gymnasium Erding im Finale. In der Rubrik „Gesundheit weiter gedacht“ treten die Erdinger gegen die Berufsbildende Schule Buxtehude und ein Gymnasium aus Peine an.

Bis zum 10. Oktober läuft das Voting auf der Homepage www.schuledesjahres.de. Den Gewinnern in drei Kategorien winkt ein Preisgeld von jeweils 2000 Euro.

Knapp 100 Schulen haben sich zwischen März und Juni um den Titel beworben, den das Schülermagazin Unicum Abi und die Barmer GEK vergeben. Neben der Gesundheit stehen „Das beste soziale oder karitative Projekt“ und „Die beste Schülerfirma“ im Mittelpunkt. „Junge Menschen wollen immer noch etwas bewegen und sich für die wichtigen Dinge des Lebens einsetzen“, lobt Barbara Kotzulla, Verantwortliche Redakteurin von Unicum Abi. ta

Teilnahme

Auf www.schuledesjahres.de werden die neun Final-Projekte ausführlich vorgestellt. Unter allen Abstimmenden verlost Unicum Abi ein hochwertiges Wiko-Smartphone.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das Nadelöhr im Norden ist wieder frei
Ein halbes Jahr lang war die Brückenbaustelle bei Berglern für Anwohner und Pendler ein lästiges Hindernis. Am Montag wurde die Brücke wieder freigegeben.
Das Nadelöhr im Norden ist wieder frei
Krankenschwester macht schrecklichen Fund: Mann treibt leblos im Isarkanal
Im Mittleren Isarkanal ist am Montag ein Mann ertrunken. Er konnte zwar noch mit Lebenszeichen aus dem eiskalten Wasser gezogen werden, wenig später verstarb er jedoch …
Krankenschwester macht schrecklichen Fund: Mann treibt leblos im Isarkanal
18-Jährige von Müll-Lkw getötet: „Hergang rätselhaft“ - aber Polizei schließt zwei Theorien aus
Warum vor einer Woche eine 18 Jahre junge Frau in Erding von einem Mülllaster überfahren und getötet worden ist, kann die Polizei immer noch nicht erklären. „Der Hergang …
18-Jährige von Müll-Lkw getötet: „Hergang rätselhaft“ - aber Polizei schließt zwei Theorien aus
Verleger Dirk Ippen spendet für Licht in die Herzen
Die Kette der helfenden Hände wird immer länger. Auch Merkur-Verleger Dr. Dirk Ippen will bedürftigen Menschen aus dem Erdinger Land helfen. 
Verleger Dirk Ippen spendet für Licht in die Herzen

Kommentare