Korbinian-Aigner-Gymnasium

Internet-Voting für Erdinger Schule

  • schließen

Bochum/Erding – Schüler aus ganz Deutschland sind aufgerufen, über die „Schule des Jahres 2016“ abzustimmen. Mit dem Projekt „Gesunde Schule“ ist das Korbinian-Aigner-Gymnasium Erding im Finale. In der Rubrik „Gesundheit weiter gedacht“ treten die Erdinger gegen die Berufsbildende Schule Buxtehude und ein Gymnasium aus Peine an.

Bis zum 10. Oktober läuft das Voting auf der Homepage www.schuledesjahres.de. Den Gewinnern in drei Kategorien winkt ein Preisgeld von jeweils 2000 Euro.

Knapp 100 Schulen haben sich zwischen März und Juni um den Titel beworben, den das Schülermagazin Unicum Abi und die Barmer GEK vergeben. Neben der Gesundheit stehen „Das beste soziale oder karitative Projekt“ und „Die beste Schülerfirma“ im Mittelpunkt. „Junge Menschen wollen immer noch etwas bewegen und sich für die wichtigen Dinge des Lebens einsetzen“, lobt Barbara Kotzulla, Verantwortliche Redakteurin von Unicum Abi. ta

Teilnahme

Auf www.schuledesjahres.de werden die neun Final-Projekte ausführlich vorgestellt. Unter allen Abstimmenden verlost Unicum Abi ein hochwertiges Wiko-Smartphone.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Abgespaced! Neue Rutsche in der Therme Erding mit VR
Wer träumt nicht davon, einmal den Weltraum zu erkunden? Eine Rutsche in der Therme Erding macht das jetzt möglich - mit einer kleinen technischen Hilfe.
Abgespaced! Neue Rutsche in der Therme Erding mit VR
Stierherde büxt aus: So lief der Großeinsatz ab
Ein Stierherde ist einem Bauern aus dem Erdinger Raum entlaufen. Die Folge war ein fast 24-stündiger Einsatz, ein Stier musste an der A94 erschossen werden, zwei …
Stierherde büxt aus: So lief der Großeinsatz ab
Elisabeth Bachmaier ist klügstes „Känguru“
Erstmals haben 77 Schüler der Mittelschule Taufkirchen am internationalen Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ teilgenommen. Und das mit gutem Ergebnis.
Elisabeth Bachmaier ist klügstes „Känguru“
„Das politische Interesse ist bei den Frauen auf jeden Fall da“
Julia Manu bleibt Vorsitzende der Finsinger Frauen-Union. Das beschlossen die Mitglieder in der Jahreshauptversammlung in der Pizzeria Italia Bella in Neufinsing.
„Das politische Interesse ist bei den Frauen auf jeden Fall da“

Kommentare