Gute Stimmung machte die Jazzband der Schule mit dem Song „Sunny“ und ihrem langjährigen Leiter Gerhard Völkl (l.).
1 von 23
Gute Stimmung machte die Jazzband der Schule mit dem Song „Sunny“ und ihrem langjährigen Leiter Gerhard Völkl (l.)
2 von 23
3 von 23
4 von 23
5 von 23
6 von 23
7 von 23
8 von 23

Jubiläumswoche am AFG

Gymnasium feiert Geburtstag in einer Jazz-Kneipe

Zu einer heimeligen Jazz-Kneipe wurde am Samstagabend das Anne-Frank-Gymnasium umfunktioniert. Unter dem Titel „Jazz Stories“ nahmen Ehemalige, Schüler und Lehrer der Schule die rund 200 Besucher mit auf eine Zeitreise durch die vergangenen 80 Jahre.

Erding - Schulleiterin Helma Wenzl zeigte sich begeistert von dem kreativen Gemeinschaftsprojekt, das Autorin Vroni Vogel zusammen mit der Band Dieter Knirsch & Friends, Gerhard Völkl und der AFG-Jazzband sowie Margit Pfeiffer-Schneider und der Theatergruppe auf die Beine gestellt hatte.

Nicht nur auf der Bühne, sondern auch unter den Zuschauern trafen sich ehemalige Schüler, Eltern, Lehrer und auch Schulleiter, um zusammen den 80. Geburtstag ihrer Schule zu feiern. Passend zur guten Stimmung und dem Wetter startete die Jazzband der Schule mit dem Song „Sunny“. Den langjährigen Leiter der Band, Gerhard Völkl, hatte Moderatorin Vroni Vogel noch als Musiklehrer in guter Erinnerung, durfte sie doch bei ihm ein Referat über den „Helden ihrer Jugend“, Konstantin Wecker, halten.

Die 15-köpfige Band, die mit großer Konzentration und Spielfreude auftrat, wurde für gekonnte Soli mit begeistertem Szenenapplaus belohnt. Professionelle Verstärkung bekam die Gruppe mit dem Saxofonisten Michael Außerbauer, selbst ein Absolvent der Schule. Der Forderung der hingerissenen Zuschauer nach einer Zugabe wurde gern entsprochen.

Zu den „Jazz Stories“ Vogels über das Leben in einer kleinen Jazz-Kneipe hatte die Spielleiterin der Theatergruppe, Margit Pfeiffer-Schneider, eine Vorgeschichte geschrieben. In drei Szenen nahm die Theatergruppe die Zuschauer mit auf eine Zeitreise durch die 80-jährige Geschichte der Kneipe beziehungsweise Schule. Die jungen Akteure zeigten teils erschreckende Parallelen zur heutigen Zeit auf, als 1939 die jüdischen Flüchtlinge nur ohne ihre Familie im Ausland Asyl finden konnten. Doch in der Kneipe, die 1933 noch „Zum Arbeiterglück“ hieß, dann „Zum Grünen Baum“ wird, bevor sie 1968 zur Studentenkneipe „Zum roten Stern“ umbenannt wurde, lässt man sich die Freude an der Musik nicht nehmen und tanzt beherzt auf zum Tango, den die Hausband anstimmt. Stimmgewaltige Unterstützung bekam die Band durch die Sängerin Ute Kaiser, die an diesem Abend eine Premiere erlebte. Kaiser, die unter dem Künstlernamen „bkey“ schon mit vielen Formationen im In- und Ausland aufgetreten ist und seit zehn Jahren als Lehrerin am AFG arbeitet, stand nun zum ersten Mal in ihrer Schule auf der Bühne. Beeindruckend, mit welcher Präsenz sie die zarten Töne intonierte, dann aber auch mitreißend aufdrehen konnte. Ganz in ihren Bann zog auch die Walpertskirchener Autorin das Publikum bei der Lesung ihrer Geschichten aus der kleinen Jazzkneipe. Genial, wie Bassist Stephan Glaubitz seinem Instrument knurrende und grunzende Hundelaute entlockte. Von den anschaulich geschilderten Kartoffelrezepten des launischen Kochs Ludwig hätte wohl mancher Besucher gern gekostet. Die Stimmung in der Kneipe kippt, als eine Gruppe Neonazis sich mit ihrem braunen Gedankengut breitmachen will, doch da spielt Wirtin Frieda nicht mit: Lautstark wirft sie die pöbelnden Burschen raus, denn ihre Überzeugung lautet: „Ich mags bunt!“ Eine Aussage, der die Schulgemeinschaft des Anne-Frank-Gymnasiums aus vollem Herzen zustimmt. (G. und P. Gebel)

Nächster Termin

Zum „Anne-Frank-Tag“ hält die Schriftstellerin Melissa Müller heute, Dienstag, um 19 Uhr einen Vortrag über die Namensgeberin der Schule. Morgen, Mittwoch, findet ab 19 Uhr das Jubiläumskonzert mit Festreden statt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

ED
40-Tonner landet auf dem Dach
Bei einem schweren Unfall bei Kirchberg (Kreis Erding) geriet ein Betonmischer außer Kontrolle. 
40-Tonner landet auf dem Dach
ED
Biersee auf der B 388 - Folgenreicher Unfall im Berufsverkehr
Der Sattelzug eines Getränkelogistikers hatte am Freitagmorgen kurz nach 7 Uhr auf der B 388 seine - ziemlich flüssige - Ladung verloren.
Biersee auf der B 388 - Folgenreicher Unfall im Berufsverkehr
Erding
Weiß-blaue Behaglichkeit in allen Gassen
Volksmusik in der ganzen Stadt: Drei Tage lang wurde Brauchtum in Erding gelebt – von der Grundschule über die Gasthäuser, Kirchen, Bauernhausmuseum bis zum Seniorenheim.
Weiß-blaue Behaglichkeit in allen Gassen
„A hervorragende G’schicht“
Schwindkirchen - Besser kann ein Festwochenende kaum sein: Herrliches Wetter, volles Zelt – der Burschenverein Schwindkirchen hat zum 33-jährigen Bestehen offenbar alles …
„A hervorragende G’schicht“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.