Junger Mann greift Polizei an

Randale im Alkohol- und Drogenrausch

  • schließen

Ein der Polizei bekannter junger Erdinger ist am Mittwochabend im Drogen- und Alkoholrausch ausgeflippt.

Erding - Nachbarn riefen die Polizei, weil es in der Wohnung des jungen Mannes recht turbulent zuging. Als die Streife eintraf, erklärte der Mann, er sehe Dämonen, die Polizisten sollten verschwinden. Wegen Eigen- und Fremdgefährdung sollte er mit auf die Wache und dort in Gewahrsam genommen werden. Dabei schlug und trat er um sich. Die Beamten beleidigte und bespuckte er. Schließlich wurde der Berauschte fixiert. Ein Rettungswagen lieferte ihn in die Psychiatrie des Bezirksklinikums in Taufkirchen ein.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Motto: Über lächerliche Dinge macht man sich lustig
Die Gnadenkapelle übte im Kinocafé in Taufkirchen viel Kritik. Trotzdem lautet die Devise20 Lebensfreude.
Motto: Über lächerliche Dinge macht man sich lustig
Musik aus dem „Kuaschdoistudio“
Die Liedermacherin Helga Brenninger aus Schwindkirchen stellte am Wochenende im E3-Eiskeller in Dorfen ihre neue CD vor. Die elf Songs sind von Lebensfreude geprägt.
Musik aus dem „Kuaschdoistudio“
Widerstand gegen Bebauung am Moosweg
Die Gemeinde Ottenhofen will in Herdweg Bauland schaffen. Darum hat sie die Herausnahme von Flächen aus dem Landschaftsschutzgebiet Sempt- und Schwillachtal beantragt. …
Widerstand gegen Bebauung am Moosweg
Dorfen auf dem Weg zur digitalen Stadt
Dorfen soll digitaler werden. Im Rahmen dieses von der Stadt geplanten Digitalisierungsprozesses hat der Förderkreis Dorfen in Zusammenarbeit mit Marketingfachwirt Georg …
Dorfen auf dem Weg zur digitalen Stadt

Kommentare