+
Normaleweise ein Badeparardies, dieses Jahr ein Großbaustelle - der Kronthaler Weiher. Jetzt wurde im Gift im Boden gefunden.

Bei Kanalarbeiten

Giftmüll am Kronthaler Weiher gefunden

  • schließen

Erding - Bei den Bauarbeiten, die derzeit zur Sanierung des Naherholungsgebietes am Kronthaler Weiher laufen, sind giftige Stoffe gefunden worden.

Diese schlechte Nachrichten überbrachte Erdings OB Max Gotz (CSU) in der Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses am Dienstag den Stadträten: „Es ist das eingetreten, von dem wir gehofft hatten, dass es nicht passiert.“

Der OB sprach von einem „brandaktuellen Gutachten“, das erst kürzlich im Rathaus eingegangen sei. Konkret gehe es um den Neubau eines Schmutzwasserkanals, in dessen Zuge man die Giftstoffe entdeckt habe. Sie wurden vermutlich vor Jahrzehnten dort verfüllt, denn in früheren Zeiten habe es auf dem Gelände einen Industriebetrieb und eine Mülldeponie gegeben.

Gotz sprach von einer Linse im Boden, aus der unter anderem Schwermetalle ausgetreten seien. Bislang könne man nicht sagen, ob es auch zu Problemen mit verunreinigtem Grundwasser kommen könnte. Verdachtsmomente in diese Richtung gibt es laut Gotz jedoch nicht.

In jedem Fall wolle man nun den Kanal fertigstellen, denn einen Baustopp werde es deswegen nicht geben. Immerhin bewegten sich die Arbeiten nun ohnehin weg von der Deponie in Richtung Westen.

Das Ausmaß des Schadstoff-Fundes muss noch geklärt werden. „Wir werden schauen, was weiter rauskommt“, sagte Gotz, der von einer „unangenehmen“ Situation sprach. Nicht gerade angenehmer dürfte die Tatsache sein, dass nun für die Bauarbeiten am Weiher wohl ein Nachtragshaushalt erforderlich werde. Schließlich kosteten Sanierung und Säuberung viel Geld.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Höchster Karnevalsorden für Kuliga
Ein halbes Jahrhundert für den Fasching aktiv: So eine außergewöhnliche Leistung würdigt der Bund Deutscher Karneval (BDK) mit seiner höchsten Ehrung, dem Verdienstorden …
Höchster Karnevalsorden für Kuliga
Gemeinde Taufkirchen hält Hand übers Wasserschloss
Für den Betrieb des Wasserschlosses gründet die Gemeinde Taufkirchen ein eigenes Kommunalunternehmen. Betrieb und Unterhalt des Schlosses sind damit aus dem Haushalt der …
Gemeinde Taufkirchen hält Hand übers Wasserschloss
Schweinshaxn-Tattoos und Motivationsjeans
Mit lustigen Geschichten aus seinem Leben und coolen Bluessongs bereitete Stephan Zinner seinem Publikum im ausverkauften Jakobmayer-Saal einen vergnüglichen Abend.
Schweinshaxn-Tattoos und Motivationsjeans
Nach acht Jahren Bühne frei für die Langengeislinger Mimen
Nach acht Jahren Abstinenz wird der FC Langengeisling heuer wieder ein Theaterstück aufführen.
Nach acht Jahren Bühne frei für die Langengeislinger Mimen

Kommentare