+
Karl-Heinz Gallinnstellt sich als Ortschefder SPD zur Wahl.

SPD Erding

Kandidat mit Bochumer Wurzeln

Erding – Die SPD in Erding muss einen neuen Vorsitzenden wählen. Der bisherige Ortschef Benedikt Brüning zieht nach Frankfurt am Main, um dort Politikwissenschaften und Japanologie zu studieren (wir berichteten).

Bei der Generalversammlung des Ortsvereins am Mittwoch 28. September, wird sich Karl-Heinz Gallinn zur Wahl stellen (19 Uhr im Mayr-Wirt). Er nutzte den gestrigen Stammtisch der Partei zu einer Vorstellung. „Man kann nicht nur alle vier Jahre sein Kreuzchen machen und dann rummeckern“, formulierte er zu seiner persönlichen Motivation, sich jetzt in Erding in der Partei in vorderster Front zu engagieren.

Erfahrungen bringt er mit: Der aus Bochum stammende gelernte Koch hat später auf dem zweiten Bildungsweg Volkswirtschaft und Betriebswirtschaft studiert, eine eigene IT-Firma aufgebaut und war stellvertretender Bundesdelegierter sowie Mitglied im SPD-Kreisvorstand im Berliner Stadtteil Schöneberg.

Seit dem Jahr 2000 lebt Gallinn in der Herzogstadt und kommentiert dies mit den Worten: „Erding ist einfach wunderschön!“ Er ist 68 Jahre alt und bringt durch ein weiteres Studium am King’s College in Cambridge internationale Erfahrungen mit.

Stadt- und Kreisrat Horst Schmidt bedauerte dennoch, dass Benedikt Brüning Erding verlassen wird. Dieser war seinerzeit angetreten, um einen Generationswechsel einzuleiten. Dass der Lokführer ein Studium beginnt, war damals nicht geplant.  klk

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Überschäumende Stimmung beim Bierfest
Zwei Jubiläen, drei Festtage – die Brauereigenossenschaft Taufkirchen hat den Doppel-Geburtstag groß gefeiert. Auftakt am Freitag war der Ehrenabend mit 700 geladenen …
Überschäumende Stimmung beim Bierfest
Satirischer Blick ins (un)wirkliche Dorfleben
Das erste Lengdorfer Starkbierfest war ein voller Erfolg. Im restlos ausverkauften Menzinger-Saal kam das Publikum auf seine Kosten. Es gab tolle musikalische und auch …
Satirischer Blick ins (un)wirkliche Dorfleben
 „Fremdschläfer“ ein Serieneinbrecher
Die Polizei fand den Einbrecher betrunken im Bett des Hauses, in das er eingestiegen war. Mittlerweile ist der „Fremdschläfer“ in Haft. Er ist ein Serientäter.
 „Fremdschläfer“ ein Serieneinbrecher
Vermummter attackiert Männer mit Pfefferspray
Unheimlich: Mit hochgezogener Kapuze und einem Tuch vor dem Mund verfolgt ein Unbekannter zwei junge Männer. Dann greift er sie mit Pfefferspray an und radelt davon
Vermummter attackiert Männer mit Pfefferspray

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare