+
Erfolgreich: Max Seethaler alias Saint WKND hat sein erstes Mini-Album herausgebracht.

DJ Saint WKND: Erstes Album

Karrierekick in London

Max Seethaler hat es geschafft: Sein Hobby Musik hat er zum Beruf gemacht. Kürzlich hat Sony RCA sein erstes Mini-Album „Golden Youth“ veröffentlicht.

Erding Seit mittlerweile drei Jahren arbeitet der aus Buch stammende Max Seethaler als DJ Saint WKND. Seine Remixes auf Internetseiten wie You Tube oder Soundcloud wurden schon millionenfach angehört. Der Ritterschlag kam Anfang 2016 – Seethaler unterzeichnete einen Vertrag beim Plattenlabel Sony RCA. Internationale Größen wie Shakira, Justin Timberlake oder Alicia Keys werden dort bereits vermarktet. Nach seinem Umzug 2016 nach Erding verbringt der 22-Jährige gerade ein paar Monate ub London. Sein Label Sony RCA hat dort seinen Sitz, ebenso wie sein Studio, und seine Freundin arbeitet dort als Au-Pair. „Somit kann ich noch mehr Writing Sessions mit internationalen Künstlern starten und auch leichter mit dem Team arbeiten“, freut sich der Erdinger.

Vor kurzem war es dann endlich soweit und Seethalers erste Platte kam auf den digitalen Markt. Bei „Golden Youth“ handelt es sich noch nicht um ein komplettes Album, sondern um ein „Extended Play“, kurz EP – also eine Art Mini-Album. Seit 7. April sind die fünf Lieder auf Musikstreaming-Seiten wie Spotify erhältlich und können auf gängigen Plattformen wie iTunes oder Amazon digital heruntergeladen werden. Klassische CD-Tonträger gibt es nicht.

Wie Saint WKND erklärt, geht es bei der EP inhaltlich „um die Jahre der Jugend“ und um Themen wie Liebe, Abenteuer und Sommergefühle, die junge Erwachsene beschäftigen. „Vom musikalischen Stil her ist alles mehr oder weniger elektronisch angelehnt“, erläutert der 22-Jährige. Herausgekommen sind fünf tanzbare, hochwertig produzierte Lieder, die schnell ins Ohr gehen. Das erste und letzte Lied des Albums („Intro“ beziehungsweise „Outro“) sind genauso wie „Youth“ rein akustische Titel und bewegen sich in den Genres Elektro und House.

Vorläufer des Albums war die erste ohrwurmverdächtige Single-Auskopplung „Golden“, die bereits Ende Januar erschien und im Internet auf Begeisterung stieß. Bei „Golden Youth“ ist es Titel Nummer zwei. Der Erdinger arbeitete hier für den Gesang mit dem australischen Duo Hoodlem zusammen. Das Musikvideo entstand durch Seethalers Freund Marc Heinemann und Bekannte der Produktionsfirma WatchLola. Patrick Binder kümmerte sich um Spezialeffekte, wie die golden leuchtenden Augen der Video-Darsteller. Zu sehen sind darin weitere Freunde und Bekannte von Saint WKND, der sich freut, dass der Clip auch schon auf dem Fernsehsender MTV gelaufen ist. Etwas fröhlicher und sommerlicher als das vergleichsweise düstere „Golden“ ist Seethalers neue Single „Make You Mine“. Den Gesang übernahm hier Boy Matthews. Für das Musikvideo drehte der Nachwuchs-DJ Anfang des Jahres in Portugal bei einem Roadtrip mit einem alten VW Bully. Es entstanden „noch schönere Bilder und unfassbare Aufnahmen“. Nach „Golden Youth“ wird es vermutlich erst einmal Single-Veröffentlichungen geben, berichtet Seethaler.

Auch sonst ist der DJ wieder viel unterwegs. Bereits im März tourte Saint WKND durch Amerika, im Sommer geht es für ihn erneut in die Staaten auf Festivals. In Deutschland ist bisher nur der Auftritt in Münster am 18. Mai geplant. Seethaler ist glücklich und dankbar für die große Unterstützung bei seiner ersten EP. „Dieses Jahr hat definitiv schon gut angefangen.“ Und angesichts der noch folgenden Musik-Veröffentlichungen sagt er: „Nach dem Release ist vor dem Release.“

(Markus Ostermaier)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

S-Bahn kollidiert mit Baum: 60 Reisende vier Stunden in Zug gefangen
Unendliche vier Stunden lang mussten Freitagnacht 60 Fahrgäste der S2 von München nach Erding im Zug ausharren, nachdem die S-Bahn mit einem vom Sturm gefällten Baum …
S-Bahn kollidiert mit Baum: 60 Reisende vier Stunden in Zug gefangen
Erding, die Nummer drei in Oberbayern
Flughafen hin, Boom-Region her – der Landkreis ist ein landwirtschaftlich geprägter. Mit 1720 Betrieben ist Erding die Nummer drei in Oberbayern. Eine gute Nachricht für …
Erding, die Nummer drei in Oberbayern
Erding steht Kopf
An diesem Bild stimmt doch was nicht. Auf der Fassade des Stiftungszelts hat sich ein Fehler eingeschlichen.
Erding steht Kopf
Gemeinsamer Mittagstisch für Senioren
Mittagessen als Gemeinschaftserlebnis: Für ältere, alleinstehende Menschen ist das oft sehr wichtig. Im Mehrgenerationenhaus (MGH) Taufkirchen wird ein …
Gemeinsamer Mittagstisch für Senioren

Kommentare