+
Gute Nachrichten vom Klinikum Erding: Der Kreißsaal geht wieder in Betrieb.

Klinikum Erding

Kreißsaal: Wiedereröffnung am 20. November

  • schließen

Es ist soweit: Ab Montag, 20. November, gibt es wieder „echte“ Erdinger Kindl. Der Kreißsaal am Klinikum geht an diesem Tag in Betrieb.

ERding - Das hat Pressesprecherin Daniela Fritzen am Freitag mitgeteilt. Zwei Tage vor der Wiedereröffnung, am Samstag, 18. November, findet von 11 bis 17 Uhr ein Tag der offenen Tür statt, bei dem sich alle Interessierten, vor allem aber werdende Eltern, über die völlig neu geschaffene Einrichtung informieren können.

Wegen akuten Hebammenmangels war der Kreißsaal im Juli vorübergehend stillgelegt worden. Ursprünglich hätte er bereits im Oktober wieder an den Start gehen sollen, doch die Renovierung hatte mehr Zeit in Anspruch genommen.

Erleichtert, dass in Erding nicht wie zuletzt nur geplante Kaiserschnitte durchgeführt werden, sondern auch wieder natürliche Geburten stattfinden können, zeigte sich Landrat Martin Bayerstorfer: „Alle Beteiligten haben zuletzt einen enormen Kraftakt geleistet. Der Landkreis Erding hat damit eines der wenigen Krankenhäuser deutschlandweit, die ihre Geburtsstation nach vorübergehender Schließung tatsächlich erneut in Betrieb nehmen können.“ Er dankte der Task Force Kreißsaal um Klinik-Vorstandsmitglied Dirk Last, Chefärztin Birgit Niemeyer und den Hebammen.

Klinikum-Vorstandschef Sándor Mohácsi hebt hervor, „dass nicht nur die Wiedereröffnung, sondern auch die vollständige Sanierung“ gelungen ist“. Das sei dem „großartigen Engagement“ aller Beteiligten zu verdanken.

Neun Hebammen haben Belegverträge mit dem Krankenhaus geschlossen, darunter sind sechs neue Kräfte.

Mit den Schwangeren, die sich bereits für eine Geburt ab November vorangemeldet haben, steht die Geburtshilfe laut Fritzen bereits in engem Kontakt.

Der nächste Infoabend für werdende Eltern findet am Mittwoch, 8. November, von 17 bis 18 Uhr im Speisesaal des des Klinikums statt. Chefärztin Niemeyer, Hebammen und Pflegekräfte stehen Rede und Antwort. Sie stellen die sanierte Abteilung und die Angebote rund um die Geburt vor.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Imker suchen Verbrüderung mit Bauern
Kleine „Sonnenblumen“ sollen Bienen das Überleben sichern. Es geht um die in Nordamerika beheimatete Pflanzenart Silphie. Der Bienenzuchtverein Dorfen sucht einen …
Imker suchen Verbrüderung mit Bauern
Bundestag gedenkt Ewald Schurer
Zu Beginn der Plenarsitzung hat der Deutsche Bundestag am Dienstag Ewald Schurer gedacht.
Bundestag gedenkt Ewald Schurer
54 neue Mitglieder in einem Jahr
Der Ortsverband Isen-Lengdorf des VdK-Sozialverbandes kann einen starken Mitgliederzuwachs verzeichnen.
54 neue Mitglieder in einem Jahr

Kommentare