Eine ganz große Geste der Klopferkinder des Trachtenverein Grünbach: 940 Euro sammelten sie für Tanja Gschlößl (hinten, l.). Den symbolischen Scheck brauchten sie nur für das Foto. Das Geld gaben sie ihr gleich in bar mit. Foto: Seidel

Klopferkinder sammeln 940 Euro

Grünbach - Die Klopferkinder der Trachtenvereins Waldeslust Grünbach haben für Tanja Gschlößl gesammelt. Die junge Mutter kann nun aufatmen.

25 Trachtlerkinder von Waldeslust Grünbach waren heuer beim Klopfa dabei. An drei Donnerstagen im Advent klopften sie dem Brauchtum gemäß an die Türen und baten um eine milde Gabe. Nicht für sich selbst, denn in der Heimatzeitung hatten sie vom Schicksal von Tanja Gschlößl gelesen und sich entschieden, ihr in ihrer Not zu helfen. 940 Euro bekamen die Kinder zusammen. Noch am Tag vor Heilig Abend überreichten sie im Trachtenverein die Spende. Dazu hatten sie noch ein Geschenk gebastelt.

Die 31-jährige Alleinerziehende hatte schwere Schicksalsschläge hinzunehmen. Ihr zehnjähriger Bub leidet seit seiner Geburt an Asthma und Neurodermitis. Nachdem er einen allergischen Schock erlitten hatte, entschloss sich die Mutter, ihn in ein Spezial-Internat nach Berchtesgaden zu schicken. Dieses Weihnachten hätte das erste gemeinsame Fest in ihrer neuen Wohnung in Taufkirchen sein sollen. Als die Diät-Assistentin aber innerhalb von zwei Wochen ihren Job verlor und die Wohnung ausbrannte, war sie vollends verzweifelt. Dank der Hilfe, die ihr nun zuteil wird, schöpft Gschlößl langsam wieder Mut.

gse

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare