Hans Moritz, Redaktionsleiter des Erdinger/Dorfener Anzeiger.

Kommentar zum Rekordergebnis von „Licht in die Herzen“

Wir verneigen uns in Dankbarkeit

  • schließen

Noch nie haben die Leser der Heimatzeitung so kräftig für das Leserhilfswerk „Licht in die Herzen“ gespendet wie in der Adventszeit 2016 und dem jungen 2017. In seinem Kommentar zum Wochenende sagt Redaktionsleiter Hans  Moritz „Vergelt‘s Gott“!

Erding - Vor zehn Jahren hat die Heimatzeitung das Leserhilfswerk „Licht in die Herzen“ aus der Taufe gehoben. Seither haben wir von Ihnen, liebe Leser, weit über eine halbe Million Euro bekommen, um Menschen im Landkreis zu helfen. Heuer haben wir erstmals die magische Grenze von 100 000 Euro überschritten – genauer gesagt sind es 122 500 Euro. Niemals hätten wir mit einem Betrag in dieser Höhe gerechnet. Wir verneigen uns in großer Dankbarkeit. Vergelt’s Gott!

122 500 Euro – das ist viel Geld, um vielen Menschen in unserer unmittelbaren Nachbarschaft aus einer Notlage helfen zu können.

122 500 Euro sind ein wuchtiges Signal an alle, die glauben, in Erding herrsche immer mehr großstädtische Anonymität, in der Anteilnahme keinen Platz hat. Das Gegenteil ist richtig. Ein gutes Gefühl.

122 500 Euro sind ein ermutigendes Zeichen in einer Zeit, in der so viel von Hassbotschaften und von einer Verrohung der Sitten gerade im Internet die Rede ist.

122 500 Euro – das entspricht fast einem Euro pro Landkreisbürger. Dieses Ergebnis ist eine Gemeinschaftsleistung von Bürgern, Vereinen und Wirtschaft.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Auto fliegt in Kiesgrube
Alkoholisiert hat sich am Donnerstagmittag ein Erdinger (47) ans Steuer seines Toyota Yaris gesetzt. Zwischen Eichenkofen und Tittenkofen verlor er Polizeiangaben …
Auto fliegt in Kiesgrube
Randale im Alkohol- und Drogenrausch
Ein der Polizei bekannter junger Erdinger ist am Mittwochabend im Drogen- und Alkoholrausch ausgeflippt.
Randale im Alkohol- und Drogenrausch
Felix aus Isen
Nicht nur die Eltern schauen zufrieden und glücklich aus, auch der kleine Felix. Der niedliche Bub hat sich mal kurz ins Land der süßen Träume verabschiedet und erlebt …
Felix aus Isen
Radfahrer schwer verletzt
Schwere Verletzungen zugefügt hat ein Autofahrer aus dem Kreis Erding einem Radfahrer bei einem Unfall in der Landeshauptstadt.
Radfahrer schwer verletzt

Kommentare