+
Some Sprouts – das sind (v. l.): Jakob Riepl (Background-Gesang), Miguel Esteves (Drums), Alex Kalus (Bass), Joshua Benker (Gesang, Synthesizer) und David Gebhard (Gitarre). Sie spielten im Sonic in Erding .

Konzert im Sonic

Sprösslinge drehen auf

Heimspiel für die Band Some Sprouts im Kulturhaus Sonic. 

ErdingDer Auftritt im Jugend- und Kulturhaus Sonic war nach langer Zeit wieder ein Heimspiel für die ursprünglich in Erding gegeründete Band Some Sprouts. Bereits in früheren Zeiten hatten sie das Jugendzentrum gerockt, ehe die Jungs nach Regensburg zogen, um dort zu studieren. Der Name Some Sprouts wurde bewusst gewählt, denn als Sprössling hat man stets eine Zukunft für sich, die jede Menge Interpretationsmöglichkeiten bietet. Dies trifft auch auf ihre Liedtexte zu, in denen sie sehr viel mit Metaphern und verborgenen Subtexten arbeiten, zumeist in englischer Sprache.

Musikalisch ordnen sich die fünf Jungs hauptsächlich in den Bereichen Indie Rock, Slacker Rock und Pop ein. Gegründet wurde die Band schon 2015, in der aktuellen Besetzung spielen sie seit 2017. Die Mitglieder sind Jakob Riepl (Gitarre, Backing-Vocals), Miguel Esteves (Drums), Joshua Benker (Gesang, Synths), Alex Kalus (Bass) und David Gebhard an der Gitarre.

Die sympathischen Musiker, alle Anfang 20, haben bereits bei vielen Auftritten Erfahrung gesammelt, unter anderem auf dem Erdinger Sinnflut Festival, in München und Regensburg. Demnächst steht auch ein Konzert in Würzburg auf dem Programm.

Ihre erste EP mit dem Titel „Florescer“ erschien Ende Oktober 2017. Auch ein Musikvideo haben die Jungs schon gedreht. Dies kann man sich auf Youtube anschauen, aber auch auf sämtlichen übrigen Netzwerken wie Spotify, Facebook und Soundcloud sind Some Sprouts vertreten.

Im Laufe des Konzertabends im Jugendzentrum übernahmen sie den zweitent Act. Zuvor brachte Julius Höhlich mit seiner Band das volle Jugendzentrum mit seinem unverwechselbaren „Old Meets New-Sound“ ordentlich in Stimmung, woran Some Sprouts nahtlos anknüpfte, und für tanzende Zuschauer und riesigen Applaus sorgten.

Den Abschluss machte die kanadische Indie-Electronic Band Paper Lions, die das Publikum bis weit nach 23 Uhr in Feierlaune hielt.phi

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Jäger-Chef Schreder fordert niedrigere Abschusszahlen
Isen – Für Thomas Schreder, Vorsitzender des Kreisjagdverbands, ist es an der Zeit, den forstpolitischen Grundsatz „Wald vor Wild“ zu überdenken. Bei der …
Jäger-Chef Schreder fordert niedrigere Abschusszahlen
Marterl für gefällte Bäume
Notzing - Mit einer Protestaktion fordert der Bund Naturschutz Erding mehr Baumschutz an Straßen. Bunte Kreuze weisen auf gefällte Bäume hin.
Marterl für gefällte Bäume
54 Aussteller, 5000 Besucher
Am Wochenende ging es rund im Heimatmuseum in Thal. Bei sommerlichen Temperaturen präsentierten 54 Aussteller aus der Umgebung bei der 8. Holzland-Gewerbeschau ihr …
54 Aussteller, 5000 Besucher
Lindenallee: Landkreis will Grund für Nachpflanzungen kaufen
Im Thema Lindenallee ist weiter Bewegung. Nun hat eine Versammlung stattgefunden, in der die betroffenen Grundstücksanlieger mit Landrat Martin Bayerstorfer (CSU), …
Lindenallee: Landkreis will Grund für Nachpflanzungen kaufen

Kommentare