Kripo findet bei Wohnungsdurchsuchung Kokain, Heroin und Cannabis-Aufzuchtanlage

Mann (28) will im Darknet Pistole kaufen

  • schließen

Erding - Hat die Kripo Erding eine Bluttat verhindert? Jedenfalls ist es ihr gelungen, einen illegalen Waffenkauf rechtzeitig zu stoppen.

Wie das Polizeipräsidium Ingolstadt am Montag mitteilte, wollte ein 28-Jähriger aus dem östlichen Landkreis Erding im so genannten Darknet eine halbautomatische Pistole der Marke Glock mit Magazinen und Munition erwerben. Beim Darknet handelt es sich um einen schwer zugänglichen Teil des Internets, in dem in der Regel illegale Geschäfte gemacht werden.

Die Kriminaler waren schneller, der Kauf konnte gerade noch verhindert werden. Bei der Wohnungsdurchsuchung wurden keine weiteren Waffen gefunden, dafür Kokain und Heroin beschlagnahmt. Zudem befand sich dort eine Cannabis-Aufzuchtanlage. Weil sich der Mann, der geständig war, psychisch auffällig verhielt, kam er ins Bezirkskrankenhaus Taufkirchen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ardeo reichen drei Verkaufssonntage
Erding – Seit April sind Wolfgang Kraus und Florian Gänger Vorsitzende der Händler-Interessengemeinschaft Ardeo in Erding. Jetzt ziehen sie eine erste Bilanz und …
Ardeo reichen drei Verkaufssonntage
Ein großes Fest der Begegnung
Erding - „Suchet der Stadt Bestes“ – dieses Bibelzitat ist das Motto des ersten Ökumenischen Kirchentags, der in Erding vom 15. bis 17. September gefeiert wird. Die …
Ein großes Fest der Begegnung
Junge Ladendiebe mit CDs in der Unterhose
Sie hatten sich vermeintliche sichere Verstecke für ihr Diebesgut ausgedacht. Doch auch mit ihrer Unterhosen-Masche waren ein 14-Jähriger und sein elfjähriger Freund …
Junge Ladendiebe mit CDs in der Unterhose
Der neue Bierkönig kommt aus Eibach
„Die Masskrüge hoch“, schallte es am Donnerstagabend in der Dorfener Festhalle, denn auf der Bühne wurde der Bierkönig 2017 gesucht.
Der neue Bierkönig kommt aus Eibach

Kommentare