Kripo findet bei Wohnungsdurchsuchung Kokain, Heroin und Cannabis-Aufzuchtanlage

Mann (28) will im Darknet Pistole kaufen

  • schließen

Erding - Hat die Kripo Erding eine Bluttat verhindert? Jedenfalls ist es ihr gelungen, einen illegalen Waffenkauf rechtzeitig zu stoppen.

Wie das Polizeipräsidium Ingolstadt am Montag mitteilte, wollte ein 28-Jähriger aus dem östlichen Landkreis Erding im so genannten Darknet eine halbautomatische Pistole der Marke Glock mit Magazinen und Munition erwerben. Beim Darknet handelt es sich um einen schwer zugänglichen Teil des Internets, in dem in der Regel illegale Geschäfte gemacht werden.

Die Kriminaler waren schneller, der Kauf konnte gerade noch verhindert werden. Bei der Wohnungsdurchsuchung wurden keine weiteren Waffen gefunden, dafür Kokain und Heroin beschlagnahmt. Zudem befand sich dort eine Cannabis-Aufzuchtanlage. Weil sich der Mann, der geständig war, psychisch auffällig verhielt, kam er ins Bezirkskrankenhaus Taufkirchen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schon wieder Sommerreifen gestohlen
Schon wieder wurden Sommerreifen samt Alufelgen aus einer Tiefgarage entwendet.
Schon wieder Sommerreifen gestohlen
Deutsch-Zertifikat für Ärzte mit Migrationshintergrund
Deutschkurs erfolgreich bestanden: Mehrere Ärzte mit Migrationshintergrund des Isar-Amper-Klinikums Taufkirchen haben nach Abschluss eines Deutschunterrichtes ihr …
Deutsch-Zertifikat für Ärzte mit Migrationshintergrund
Ein Bergerl verschwindet
Der Erdwall am Ende der A 94 bei Pastetten wird abgetragen.
Ein Bergerl verschwindet
Vier neue Feuerwehrfrauen
Durch die Beförderung vier neuer Feuerwehrfrauen hat die Feuerwehr Buch am Buchrain nun sieben Frauen im Dienst.
Vier neue Feuerwehrfrauen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare