+
Hans Moritz, Redaktionsleiter des Erdinger/Dorfener Anzeiger.

Kritische Töne von der Kanzel - ein Kommentar

Danke für diese Predigt

  • schließen

Die Silvesterpredigt von Erdings Stadtpfarrer Martin Garmaier hat für Aufsehen gesorgt, weil sie kritisch war. Nicht allen hat das gefallen. Doch solche Predigten sind wichtig, Garmaier hat alles richtig gemacht - meint Redaktionsleiter Hans Moritz in seinem Kommentar zum Wochenende. 

Darf ein katholischer Pfarrer eine politische Predigt halten? Darf er klare Kante zeigen? Er darf nicht nur, er soll sogar. Deswegen muss man Erdings Stadtpfarrer Martin Garmaier für seine Silvesterandacht dankbar sein. Endlich bekennt einer Farbe.

Predigten sind keine Bibellesungen, sondern persönliche Interpretationen. Garmaier hat sich das politische Jahr durch den Kopf gehen lassen – und seine Schlüsse gezogen. Dass er aneckt, zeigt: alles richtig gemacht.

Vor allem der katholischen Kirche wird oft der Vorwurf gemacht, in Ritualen zu ersticken. Es gibt beschämend unpersönliche Trauerfeiern, die nur am Rande auf den Verstorbenen eingehen.

Natürlich steht es einem Kirchenmann zu, die AfD zu kritisieren. Sie fällt ja nun nicht gerade durch ausgeprägte Nächstenliebe auf. Warum soll es ein Pfarrer nicht bedauern, wenn eine eifrige Ministerin aus der Region (Ulrike Scharf) vom Kabinettstisch fliegt? Das sind ganz persönliche Einordnungen, Beiträge zur öffentlichen Debatte. Man kann ihnen zustimmen oder sie ablehnen. Das ist Kirche nahe am Menschen.

Natürlich hat Garmaier den sexuellen Missbrauch in der Kirche nicht verharmlost. Aber der Hinweis, dass 80 Prozent dieser verabscheuungswürdigen Verbrechen im häuslichen Umfeld passieren, muss erlaubt sein.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Notlandung am Flughafen München: Katastrophenschutz im Einsatz
Am Flughafen München ist es am Montagmorgen zu einer Notlandung gekommen. Im Cockpit einer Maschine von Tui Fly Belgien hatte sich Rauch entwickelt. 183 Passagiere waren …
Notlandung am Flughafen München: Katastrophenschutz im Einsatz
Rauscher will bei Barrierefreiheit rasch vorankommen
Eine barrierefreie Innenstadt – bis alle Maßnahmen realisiert sind, würden bis zu zehn Jahre vergehen. Doch im Stadtrat wurden auch einfache Verbessungsmöglichkeiten …
Rauscher will bei Barrierefreiheit rasch vorankommen
Hörlkofener Spielplatz soll zum Spielparadies werden
Gemeinsam mit den Eltern wird in Hörlkofen der bestehende Spielplatz aufgemöbelt. Kleine und große Kinder sollen dort ein Spielparadies vorfinden.
Hörlkofener Spielplatz soll zum Spielparadies werden
Kirta-Ausstellung, die nichts mit Kirchweih zu tun hat
Seit Jahrzehnten organisiert der Kulturelle Arbeitskreis Dorfen eine zweitägige Kirta-Austellung, die mit Kirchweih nichts zu tun hat, aber trotzdem irgendwie dazugehört.
Kirta-Ausstellung, die nichts mit Kirchweih zu tun hat

Kommentare