Trick, um die elektronische Sicherung zu überlisten

Ladendieb mit präparierter Tasche

  • schließen

Der Ladendieb war gut vorbereitet. Aber alle technischen Spielereien halfen nichts gegen den aufmerksamen Ladendetektiv.

Erding - Der Ladendetektiv eines Elektromarkts im Gewerbegebiet West hat am Samstagnachmittag einen 55-jährigen Rumänen dabei beobachtet, wie er ein Navigationsgerät in seine Umhängetasche steckte und dann den Markt verließ. Laut Polizei hielt der Detektiv den Mann an und verständigte die Ordnungshüter, die den Mann vorläufig festnahmen. Auf der Dienststelle stellten die Beamten bei der Begutachtung der Tasche fest, dass diese innen professionell verkleidet war, so dass die elektronische Sicherung des Artikels nicht anschlug. Der Mann mit festem Wohnsitz in Deutschland wurde nach der Vernehmung wieder entlassen. Das mobile Navigationsgerät hat einen Wert von 229 Euro.   

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Jan-Philipp Strobel

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

De Dirndln san im Fernseh’n
Die Band Dirndln Samma hat einen Auftritt bei der Sommerhitparade der ARD-Show „Immer wieder sonntags“. Hier müssen sich die drei Mädels gegen eine andere Newcomer-Band …
De Dirndln san im Fernseh’n
Eva Kolenda - beim Spagat bös’ verletzt
Eva Kolenda, frühere Dritte Bürgermeisterin Erdings und langjährige Vorsitzende des Mietervereins, hat sich unprofessionell verhalten.
Eva Kolenda - beim Spagat bös’ verletzt
Luft geholt für neue Investitionen
Die Baugenossenschaft ist wirtschaftlich kerngesund. Am Thermengarten in Altenerding will sie 16 Wohneinheiten mit Tiefgarage realisieren. Auch wenn die Mieten unter dem …
Luft geholt für neue Investitionen
Für gut 500 Realschüler wird‘s ab heute ernst
Für gut 500 junge Frauen und Männer an den vier Realschulen im Landkreis wird’s ernst: Sie legen ab heute ihre schriftlichen Abschlussprüfungen ab.
Für gut 500 Realschüler wird‘s ab heute ernst

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.