+
Von der interaktiven Karte auf der Homepage zur Lärmaktionsplanung lässt sich ablesen, in welchen Orten sich wie viele Bürger an der Planung beteiligt haben. Die bunten Kreise zeigen dies an.

Lärmaktionsplanung des Eisenbahn-Bundesamts 

Beteiligung nur noch am Freitag möglich

  • schließen

Nur noch am Freitag, 25. August, haben die Bürger die Möglichkeit, sich an der Lärmaktionsplanung des Eisenbahn-Bundesamts zu beteiligen.

Landkreis– Wie berichtet, endet die erste Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung für die Lärmaktionsplanung des Eisenbahn-Bundesamts am Freitag, 25. August. 

Hatte sich seit deren Beginn Ende Juni gerade ein Dutzend Landkreisbürger daran beteiligt, haben sich inzwischen gut 60 Menschen gemeldet.

Der Blick auf die Karte auf der Internetseite www.laermaktionsplanung-schiene.de zeigt, dass vor allem die Ottenhofener ihre Meinung kundgetan haben. Insgesamt 27 Beteiligungen kommen aus dem Hauptort, gefolgt vom Gemeindeteil Unterschwillach (8).

Aus dem Bereich um Schwarzhölzl/Obergeislbach haben sich neun Bürger gemeldet, aus Walpertskirchen sechs, aus Niedergeislbach vier und aus Hörlkofen zwei. Je eine Beteiligung kommt aus Wörth und Dorfen sowie aus der Nähe von Reithofen Notzing und Burgrain (Stand Donnerstag, 24. August, 1517 Uhr).

Wer seine Eindrücke noch mitteilen will, kann dies online auf www.laermaktionsplanung-schiene.de machen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Imker suchen Verbrüderung mit Bauern
Kleine „Sonnenblumen“ sollen Bienen das Überleben sichern. Es geht um die in Nordamerika beheimatete Pflanzenart Silphie. Der Bienenzuchtverein Dorfen sucht einen …
Imker suchen Verbrüderung mit Bauern
Bundestag gedenkt Ewald Schurer
Zu Beginn der Plenarsitzung hat der Deutsche Bundestag am Dienstag Ewald Schurer gedacht.
Bundestag gedenkt Ewald Schurer
54 neue Mitglieder in einem Jahr
Der Ortsverband Isen-Lengdorf des VdK-Sozialverbandes kann einen starken Mitgliederzuwachs verzeichnen.
54 neue Mitglieder in einem Jahr

Kommentare