442 Covid-19-Fälle gibt es aktuell im Landkreis Erding. 121 von ihnen sind mittlerweile wieder genesen. 
+
442 Covid-19-Fälle gibt es aktuell im Landkreis Erding. 121 von ihnen sind mittlerweile wieder genesen. 

Drei Infizierte

Landkreis Erding: Corona-Virus erreicht Pflegeheime

  • Gabi Zierz
    vonGabi Zierz
    schließen

Das Corona-Virus hat die Pflegeheime erreicht. Das Landratsamt bestätigte drei Covid-19-Fälle in drei der 15 Senioren- und Behinderteneinrichtungen im Landkreis.

Erding– Die Ansteckungskurve im Landkreis flacht weiter ab: Seit Montag ist die Zahl der bestätigten Covid-19-Fälle um 18 auf jetzt 442 gestiegen. Die Verdopplungszeit liegt damit bei zwölf Tagen. Das teilte Landrat Martin Bayerstorfer am Dienstag mit. Er musste auch drei Corona-Infizierte in Pflegeeinrichtungen bestätigen. Sie würden dort isoliert, müssten aktuell nicht ins Krankenhaus.

Im Klinikum Erding liegen derzeit 28 Covid-19-Patienten. 19 von ihnen werden auf der Isolierstation behandelt, neun auf der Intensiv-Isolierstation, sechs davon beatmet. Drei weitere Patienten sind mittlerweile geheilt. Damit steigt die Zahl der Genesenen auf 121. Bei den neuen Covid-19-Fällen handelt es sich um Bürger aus Erding (3), Moosinning, Pastetten (je 2), Berglern, Dorfen, Finsing, Forstern, Hohenpolding, Isen, Kirchberg, Langenpreising, Neuching, Oberding und St. Wolfgang (je 1).

Bislang 3500 Personen im Landkreis getestet

Bisher wurden an den Screeningstellen des Landkreises über 3500 Personen getestet. Das sei „eine sehr hohe Anzahl im Vergleich zu anderen Landkreisen“, betonte Bayerstorfer. Allein am Montag waren es 133. Besonders gut werde die Drive-In-Station an der FOS/BOS in Erding angenommen. In der Screeningstelle am Dorfener Gymnasium, die nicht mehr so stark frequentiert werde, würden jetzt auch Verdachtsfälle aus systemrelevanten Berufen und deren Angehörige getestet, so der Landrat.

„Oft legen Arbeitgeber wie die Polizei Wert darauf, dass ihre Kollegen getestet werden, um beispielsweise den Schichtdienst aufrecht zu erhalten“, erklärte Bayerstorfer. Dies geschehe dann, auch wenn der Betroffene keine Symptome zeige, aber Kontaktperson war.

Drei Covid-19-Fälle in Pflegeeinrichtungen 

In den 15 Pflegeeinrichtungen für Senioren und Menschen mit Behinderung im Landkreis sei die Lage unter Kontrolle. Bayerstorfer berichtete, dass es drei Covid-19-Fälle in drei Einrichtungen gebe. Diese würden in den Heimen isoliert, weil sie „nicht so starke Symptome zeigen“, berichtete Bayerstorfer. Es gebe im Moment kein Problem mit zu wenig Pflegekräften in den Einrichtungen, betonte Karin Fuchs-Weber, Büroleiterin des Landrats.

Viele Freiwillige nähen Mund-Nasen-Masken

„Tief beeindruckt, was hier geleistet wird“, zeigte sich Bayerstorfer von den vielen ehrenamtlichen Aktionen von Freiwilligen, die Gutscheine und Sachspenden fürs Klinik- und Pflegepersonal sammelten, aber auch Mund-Nasen-Masken nähten. In Niederding will eine Frau mit etwa 30 Helferinnen 1000 dieser Behelfsmasken schneidern, erzählte der Landrat. Die Materialkosten übernehme der Landkreis. Wer Hilfe anbieten kann, meldet sich unter Tel. (0 81 22) 58-17 88.

Aktuell wartet das Klinikum Erding auf drei bestellte zusätzliche Beatmungsgeräte. Acht reguläre intensivmedizinische Geräte gibt es dort, plus elf Beatmungsgeräte im OP-Bereich. Derzeit sind sieben Geräte belegt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Deutsche Glasfaser in Langenpreising?
Soll die Deutsche Glasfaser auch in Langenpreising tätig werden? Am 4. August tagt der Gemeinderat zu diesem Thema öffentlich. Bürgermeister Josef Straßer kündigte in …
Deutsche Glasfaser in Langenpreising?
Deso Cube bei Edeka in Forstern: Waschanlage für den Einkaufswagen
Seit kurzem kann man bei Edeka in Forstern seinen Einkaufswagen selbst desinfizieren. Die neue Mini-Waschanlage steht direkt vor dem Eingang.
Deso Cube bei Edeka in Forstern: Waschanlage für den Einkaufswagen
Corona: Viele Tests und eine neue Infektion
Trotz derzeit intensiver Tests hat sich die Corona-Lage im Landkreis nach einigen lokalen Infektionsherden vorerst wieder beruhigt. Ein Kindergarten reagierte besonders …
Corona: Viele Tests und eine neue Infektion
Erinnerungen an Georg Ratzingers Zeit in Dorfen
Heute wurde der am 1. Juli verstorbene Papst-Bruder Georg Ratzinger in Regensburg beigesetzt. Um ihn trauern viele Menschen – auch in Dorfen. Denn der im Alter von 96 …
Erinnerungen an Georg Ratzingers Zeit in Dorfen

Kommentare