Fotografische Vielfalt (v. l.): Georg Winkens, Michael Sachweh, Norbert Senser und Wolfram Wildner stellen mit neun weiteren Fotoclub-Mitgliedern ihre Werke am Montag in der VHS aus.
+
Fotografische Vielfalt (v. l.): Georg Winkens, Michael Sachweh, Norbert Senser und Wolfram Wildner stellen mit neun weiteren Fotoclub-Mitgliedern ihre Werke am Montag in der VHS aus.

Fotoclub Erding stellt in der Volkshochschule aus – Verein feiert heuer 50. Jubiläum

Landschaften ins beste Licht gerückt

Erding – 50. Jubiläum feiert der Fotoclub Erding heuer. Ab Montag sind 70 besondere Landschaftsbilder in der Volkshochschule zu sehen.

Kreative Lichtbilder präsentieren 13 Mitglieder des Fotoclubs Erding vom 12. April bis 29. Mai in der Volkshochschule. Schwerpunkt der Schau mit 70 Exponaten sind Landschaften mit oft einzigartigen Lichtstimmungen. Doch auch Porträts, Bildmontagen, Stillleben und Tieraufnahmen beeindrucken durch außergewöhnliche Sichtweisen – kreativ, unkonventionell und auch klassisch, mal spektakulär, mal bescheiden.

Und wie zu einem gelungenen Schnappschuss auch eine gute Portion Glück gehört, gilt bei stimmungsvollen Landschaften das Motto: Zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zu sein.

Der Fotoclub besteht seit 50 Jahren und hat seither in über 40 Ausstellungen seine Fotos der Öffentlichkeit vorgestellt, wobei das Frauenkircherl alljährlich zur Osterzeit zum meist besuchten Ausstellungsort im Landkreis wurde. Dies war heuer wegen Corona nicht möglich. „Wir hoffen, dass es im Laufe dieses Jahres noch möglich sein wird, unseren Geburtstag gebührend zu feiern,“ sagt Vorsitzender Lothar Ritze-Bodenstein. 2016 hat der Club den Kulturpreis des Landkreises erhalten. Die Ausstellung in der VHS ist montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr und samstags von 9 bis 12 Uhr zu sehen.

Ihre Werke zeigen Heinz Barczewski (Langengeisling), Peter Bauersachs (Erding), Peter Gebel (Altenerding), Wolfgang Heinrigs (Dorfen), Horst Jungert (Buch am Erlbach), Erich Mansfeld (Moosinning), Peter Mordek (Unterschleißheim), Michael Sachweh (ED), Oliver Schabenberger (München), Norbert Senser (Inning), Karl-Heinz Wagner (ED), Wolfram Wildner (Dorfen) und Georg Winkens (ED). beet

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare