+
Wie der Erdinger/Dorfener Anzeiger aufgebaut ist, zeigte Hans Moritz (r.) den Mini-Studenten an der Kinder-Uni der Volkshochschule (VHS) Erding. Er berichtete über seine Arbeit als Redaktionsleiter.

Kinder-Uni der Volkshochschule Erding

Lauter kleine Journalisten

  • schließen

Erding – Zeitungen sind jeden Tag voll mit Nachrichten. Mal ist das Blatt dicker, mal dünner. Aber warum passiert jeden Tag gerade so viel, dass es in die Zeitung passt? Dieser Frage ging Hans Moritz am Dienstag an der Kinder-Uni der Volkshochschule Erding nach. Dabei zeigte sich der Redaktionsleiter des Erdinger/Dorfener Anzeiger beeindruckt davon, was die Mini-Studenten alles wussten.

Die Kinder machten gleich zu Beginn der Vorlesung klar: Die Zeitung ist für sie nichts Unbekanntes. Viele der Buben lesen den überregionalen Sportteil, vor allem Berichte über den FC Bayern. Aber auch Wissensthemen und Aktuelles aus Erding interessiert sie. „Ich schaue mir immer die erste Seite an“, erzählte ein Mädchen.

Welche Themen auf die lokale Seite 1 sollten, wussten die Studenten auch: Unfälle und Feuerwehreinsätze zum Beispiel. „Ihr habt Recht, die wichtigsten Nachrichten aus dem Landkreis kommen auf Seite 1. Ihr seid ja alles Top-Journalisten und könnt morgen bei mir anfangen“, lobte Moritz. Dass das Thema der Vorlesung eigentlich eine Fangfrage ist, wussten die Kinder auch. „Es passiert jeden Tag viel mehr, als in die Zeitung passt, aber man sucht das Wichtigste aus“, sagte ein Mädchen. Und wenn einmal wirklich gar nichts los ist? „Es wird nie passieren, dass die Zeitung leer bleibt“, beruhigte Moritz. „In der nachrichtenarmen Zeit recherchieren wir eben Geschichten. Erfinden dürfen wir aber natürlich nichts.“

Spätestens um 21 Uhr müssen alle Texte fertig sein, damit die Zeitung gedruckt und ausgeliefert werden kann. Pünktlich um 6 Uhr soll sie im Briefkasten stecken. Wer aufs Papier verzichten will, der kann sich die Zeitung auch als ePaper oder die Nachrichten online holen. „Im Internet hat man mehr Platz“, wusste ein Bub. Daher kann man dort auch Filme und mehr Fotos zeigen. „Für viele Leute gehört zum Frühstück aber immer noch die Zeitung dazu – und zwar aus Papier“, sagte Moritz.

Dabei sei die Lokalzeitung immer noch die erfolgreichste Zeitung. „Weil die Leute wissen wollen, was bei ihnen daheim los ist“, wusste ein Mädchen den Grund dafür. Denn was vor Ort passiert, steht nur in der Lokalzeitung. Zum Beispiel, was die Studenten in der Kinder-Uni lernen.  vam

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Packende Passion
Ein fein abgestimmtes Orchester, ein hoch präsenter Kirchenchor und souveräne Gesangssolisten gestalteten eine ergreifende Johannes-Passion in der Pfarrkirche Maria …
Packende Passion
VdK auf Erfolgskurs
27 neue Mitglieder kamen im vergangenen Jahr hinzu und heuer haben sich weitere acht Personen entschlossen, dem Ortsverband beizutreten.
VdK auf Erfolgskurs
Gräben zugeschüttet: „Wir sind ein Team“
Nach dem Wechsel in der Geschäftsführung der Dorfener Stadtwerke geht es dort mit einem neuen Leitungsteam weiter. Der Energieversorger bleibt dabei auf Kurs: ökologisch …
Gräben zugeschüttet: „Wir sind ein Team“
Stets engagiert, aber nicht immer bequem
Eineinhalb Jahre lang hat Georg Maurer aus Reithofen gegen den Krebs gekämpft. Nun hat der 69-Jährige, der für die SPD im Pastettener Gemeinderat saß, diesen Kampf …
Stets engagiert, aber nicht immer bequem

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare