Leserhilfswerk Licht in die Herzen 

Zehn Jahre nachbarschaftliche Hilfe

  • schließen

Erding – Advent ist nicht nur die Zeit des (Er-)Wartens, sondern auch der Hilfsbereitschaft. Das Leserhilfswerk Licht in die Herzen der Heimatzeitung hilft heuer zum zehnten Mal Menschen aus dem Landkreis in Not.

Es ist ein kleines Jubiläum, das Licht in die Herzen heuer feiern kann. Im Dezember 2007 baten wir unsere Leser erstmals um Spenden für Landkreisbürger in Not. Zehn Jahre ist das her. Das Leserhilfswerk von Erdinger/Dorfener Anzeiger hat sich seither prächtig entwickelt: Weit über eine halbe Million Euro an Spenden konnten wir entgegennehmen und an Bedürftige in unmittelbarer Nachbarschaft weitergeben. Voriges Jahr erreichte das jährliche Spendenbarometer einen neuen Höhepunkt: sensationelle 92 000 Euro.

An der Organisation von Licht in die Herzen hat sich seit der ersten Stunde nichts geändert: Wir rufen Leser, aber auch Firmen und Verbände zum Spenden auf. Das Geld bleibt zu 100 Prozent im Landkreis, dafür sorgen unsere zahlreichen Kooperationspartner wie BRK, Caritas, die Kirchen, der Landkreis oder der Verein Brücke. Um die Organisation und Verteilung kümmert sich die Redaktion. Deswegen fließt kein Cent in die Verwaltung.

So haben wir allein im vergangenen Jahr geholfen: Mit Hilfe der Spenden konnten wir einige Senioren unterstützen, die sich etwa Essen auf Rädern oder den Hausnotruf nicht leisten konnten. Sehr eng arbeiten wir mit dem Palliativ Team Erding zusammen, um Schwerstkranken den letzten Weg zu erleichtern oder überlastete Angehörige zu unterstützen.

Auch jüngere Menschen brauchen Hilfe: Brücke und Berufsschule bieten das Berufsvorbereitungsjahr für Jugendliche an, die ohne Abschluss und Perspektive waren und auf einmal mutig in die Arbeitswelt starten. Auch die Dorfhelferinnen verdienen Unterstützung.

Einer der Höhepunkte ist das Benefiz-Familienkonzert in der Kreismusmusikschule. Heuer findet es am Freitag, 9. Dezember, um 19 Uhr statt. Die Mitwirkenden spielen ohne Gage. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.

Licht in die Herzen

Das Leserhilfswerk des Erdinger/Dorfener Anzeiger unterstützt unverschuldet in Not geratene Bürger im Landkreis. Spenden sind auf das Konto (Nummer 17 111) bei der Sparkasse Erding möglich. Kontoinhaber: Zeitungsverlag Oberbayern.

IBAN: DE54 7005 1995 0000 0171 11.

Auf Wunsch werden Spendenquittungen ausgestellt. Dies vermerken Sie bitte mit Ihrer Adresse auf dem Überweisungsträger.

Die Namen der Spender werden veröffentlicht. Wer dies nicht wünscht, vermerkt es bitte ebenfalls auf der Überweisung. Wir sagen: Dankeschön!

Hans Moritz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bald auch Hilfen für Einheimische
In der Taufkirchener Puerto Jugendwohngemeinschaft von Condrobs sollen in absehbarer Zeit nicht nur unbegleitete minderjährige Flüchtlinge betreut werden, sondern auch …
Bald auch Hilfen für Einheimische
50 Jahre gelebte Barmherzigkeit
Seit 50 Jahren ist das Wohn- und Pflegeheim der Barmherzigen Brüder in Algasing eine Heimat für Menschen mit Behinderung. Trotz Umbruchs soll das Kloster ein Haus der …
50 Jahre gelebte Barmherzigkeit
Ernst Howerka verkauft seine Parfümerien
Erding - In der Erdinger Geschäftswelt endet zum Ende dieses Monats eine 66-jährige Familientradition: Ernst Howerka gibt seine drei Parfümerien ab. Der Betrieb an der …
Ernst Howerka verkauft seine Parfümerien
Tamara Wakonig ist unter Bayerns Besten
Tamara Wakonig von „Die Blumenoase“ aus Dorfen hat bei der Bayerischen Meisterschaft der Floristen den 3. Platz belegt.
Tamara Wakonig ist unter Bayerns Besten

Kommentare