Angeregte Gespräche: In der Pause diskutierten die Zuhörer mit Autor Cory Doctorow (2.v.l.) und ließen sich Bücher signieren.  Foto: Vogel
+
Angeregte Gespräche: In der Pause diskutierten die Zuhörer mit Autor Cory Doctorow (2.v.l.) und ließen sich Bücher signieren. Foto: Vogel

Lesung: Ein Blogger gegen den Überwachungsstaat

Erding - Der kanadische Journalist Cory Doctorow hat sein neues Buch in einer zweisprachigen Lesung vorgestellt. Das Werk kann man kaufen oder kostenlos im Internet herunterladen.

Wie wehrt man sich gegen einen modernen Überwachungsstaat? Zu diesem Thema hat der kanadische Autor, Internet-Blogger und Journalist Cory Doctorow den Roman „Little Brother“ geschrieben. Auf Einladung der Landkreisbibliothek stellte der 39-Jährige am Dienstagabend seinen Jugend-Cyber-Thriller zweisprachig vor. Er hatte den Übersetzer Uwe-Michael Gutzschhahn ins Anne-Frank-Gymnasium mitgebracht.

Der Titel verweist auf George Orwells beklemmendes Werk „1984“, in dem „Big Brother“ mit ausgeklügelten Überwachungsstrategien die Macht übernimmt. In Doctorows Geschichte wird San Francisco nach einem Terroranschlag zum Polizeistaat, der die Menschen übers Internet ausspioniert. Im Mittelpunkt des Geschehens steht der 17-jährige Marcus, der sich gegen das totalitäre Regime mit subversiven neuen Medien und mit Hilfe einer Journalistin zur Wehr setzt.

Die spannende Lesung wurde von den Schülerinnen Julia Lissewski und Marina Kinzl vom Korbinian-Aigner-Gymnasium couragiert auf Englisch eingeführt, so dass beide Schulen einbezogen waren. Dann stellte Übersetzer Gutzschhahn „Little Brother“ in deutscher Sprache vor, bevor Doctorow Auszüge aus dem englischen Text las. In der Pause dazwischen war der Autor von Schülern umringt, die ihn in persönliche Gespräche verwickelten und sich ihre Bücher signieren ließen.

Im Anschluss an die Lesung diskutierte Doctorow mit dem jungen Publikum, wie man spannende Texte schreibt, was das Internet und das Bloggen für Möglichkeiten bieten und die Kopie eines Werkes als zeitgemäßes künstlerisches Mittel. Wie alle seine Bücher veröffentlichte Doctorow „Little Brother“ über eine Creative Commens Lizenz, so dass der Roman kostenlos heruntergeladen werden kann. Zudem ist das Buch zu 14,95 Euro im Rowohlt Verlag verschienen.

vev

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare