An Lodererplatz-Schule und im Stadtpark

Horror-Clowns auch in Erding

  • schließen

Erding - Das dümmliche Phänomen der Horror-Clowns hat nun auch Erding erreicht. Die Polizei berichtet von mindestens zwei Fällen.

Am Donnerstag trat laut Polizeibericht ein unbekannter Maskierter gegen 11.20 Uhr an der Lodererplatz-Schule auf. Er erschreckte einige Kinder, ein Mädchen begann zu weinen. Bodo Urban, stellvertretender Leiter der Erdinger Polizei, berichtet, dass der Clown etwa 1,80 Meter groß gewesen sei. Er trug ein rot-gelb-blaues Kostüm und eine Maske mit roten Haaren.

Gegen 18 Uhr, so Urban weiter, tauchte ein zweiter Horror-Clown im Stadtpark auf. Zwei Zwölfjährige, die auf einer Parkbank saßen, ergriffen die Flucht. Der Unbekannte trug ein Clownskostüm mit weißen Punkten. Seine Maske hatte rotbraune Haare. Zudem soll er einen größeren Gegenstand in der Hand gehabt haben. Die Kinder handelten richtig – sie alarmierten die Polizei. Die Fahndung verlief jedoch erfolglos.

Die Polizei warnt dringend davor, auf diesen Trend aufzuspringen. Nicht nur die potenziellen Opfer könnten massiv gefährdet werden. Hinzu kommt: Auch in den Reihen der Horror-Clowns sind die ersten Verletzten zu beklagen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Polizei findet betrunkenen Einbrecher im Bett
Vielleicht wollte er nur seinen Rausch ausschlafen. Also brach ein Mann in ein Haus in Erding ein. Zum Ausnüchtern hatte er dann allerdings in einer Zelle noch genügend …
Polizei findet betrunkenen Einbrecher im Bett
Deutschkurse mit knapp 200 Schülern
Das Dorfener Zentrum für Integration und Familie (DZIF) übernimmt in der Isenstadt wichtige Aufgaben im sozialen Bereich und in der Integration von Migranten und …
Deutschkurse mit knapp 200 Schülern
Zwei Jubiläen, drei Festtage
Am Wochenende geht es auf dem Gelände der Brauerei Taufkirchen rund. Es gibt nämlich gleich zwei Jubiläen zu feiern: 375 Jahre Brauhaus und 100 Jahre Guts- und …
Zwei Jubiläen, drei Festtage
Engagiert und verlässlich für die ganze Gemeinde
Engagiert und verlässlich für die ganze Gemeinde

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare