+
Unglaubliche 5000 Euro spendet die Schulfamilie der Mädchenrealschule Heilig Blut an Licht in die Herzen (v. l.): Direktor Josef Grundner, Redaktionsleiter Hans Moritz, die Schülersprecherinnen Antonia Plieninger und Katrin Hennings sowie die Beratungslehrer Daniel Mitschke und Irmi Sirtl bei der Scheckübergabe.

Mädchenrealschule Heilig Blut

Schülerinnen spenden 5000 Euro an Licht in die Herzen

Für dieses Ergebnis haben sich alle Schülerinnen der Mädchenrealschule Heilig Blut Erding die Note 1 verdient:

Erding - Beim Adventsbasar im Dezember kam ein Erlös von sage und schreibe 15 000 Euro zustande. Ein Drittel davon, 5000 Euro, geht an das Leserhilfswerk Licht in die Herzen des Erdinger/Dorfener Anzeiger. Dabei handelt es sich um die höchste Einzelspende einer Schule, die Wohltätigkeitsaktion für Bedürftige im Landkreis Erding seit der Gründung 2007 je erhalten hat. 

„Das ist wirklich eine phänomenale Summe. Dieses Ergebnis ist zutiefst beeindruckend. Vielen Dank dafür“, sagte Redaktionsleiter Hans Moritz bei der Scheckübergabe durch die Schülersprecherinnen Katrin Hennings und Antonia Plieninger, Schulleiter Josef Grundner und die beiden Beratungslehrer Irmi Sirtl und Daniel Mitschke. 

Die verbleibenden 10 000 Euro werden an Hilfsprojekte in Afrika und Haiti überwiesen. Jede Klasse beteiligt sich am Adventsbasar im Foyer und in der Turnhalle mit einem Stand. In den Tagen davor wird fleißig gebastelt und gebacken. Eifrig gekauft wird dann von den Eltern und den Lehrern.

red

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare