Auf Kopfhöhe ragt die Metalllatte in den Radweg entlang der Haager Straße. Hermann Ruhland hat die Gefahr erkannt.
+
Auf Kopfhöhe ragt die Metalllatte in den Radweg entlang der Haager Straße. Hermann Ruhland fährt dort mehrmals pro Woche entlang und hat die Gefahr erkannt.

Gefahr für Passanten

Erding: Metalllatte ragt in Radweg hinein

  • Gabi Zierz
    VonGabi Zierz
    schließen

An der Haager Straße in Erding ragt eine Metalllatte in den Fuß- und Radweg. Genau auf Kopfhöhe von Passanten. Eine Gefahrenquelle, die jetzt beseitigt werden soll.

Mehrmals pro Woche fährt Hermann Ruhland auf dem Radweg an der Haager Straße von Erding Richtung Altenerding. Seit Monaten fällt ihm dort eine Metalllatte auf, die von einem unbebauten Grundstück in den Luftraum des Radwegs hineinragt. „Das ist gefährlich, denn der Geh- und Radweg wird viel genutzt“, sagt der 79-Jährige, besonders abends oder nachts, wenn es dunkel sei.

Ruhland engagiert sich bei den Bienenfreunden Erding als Platzwart am Lehrbienenstock und ist deshalb regelmäßig nach Altenerding unterwegs. „Ich wollte die Latte schon selbst drehen und nach hinten schieben, aber das ging nicht. Sie ist offenbar im Boden fest verankert“, erzählt Ruhland.

Jetzt wird Abhilfe geschaffen. Stadtsprecher Günther Pech kündigte an, dass sich ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes umgehend ein Bild von der Lage machen werde. Zudem werde die Stadt den Grundstückseigentümer anschreiben. „ Dies stellt einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr dar“, erklärt Pech.

Auch Sträucher und Hecken wachsen oft in Geh- und Radwege oder Straßen hinein. Hier gilt: Der Überwuchs muss an Gehwegen bis 2,50 Meter Höhe, an Straßen 4,50 Meter Höhe zurückgeschnitten werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare