Mitten in der Erdinger Innenstadt

Essen vergessen: Großeinsatz für die Rettungskräfte

  • schließen

Angebranntes Essen in einer Wohnung in der Erdinger Innenstadt hat bereits Freitagmittag einen Großeinsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei ausgelöst.

Erding - Angebranntes Essen in einer Wohnung in der Erdinger Innenstadt hat bereits Freitagmittag einen Großeinsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei ausgelöst. Das berichtet Polizeihauptkommissar Florian Leitner von der Polizeiinspektion Erding. Demnach hatte eine 50-jährige Georgierin vor Verlassen der Wohnung vergessen, den Herd auszumachen, auf dem noch ein Topf mit Essen stand. 

Die starke Rauchentwicklung führte dazu, dass der Rauchmelder ausgelöst wurde. Die Feuerwehren Erding und Langengeisling rückten an, ebenso zwei Rettungsdienstbesatzungen und eine Streife der Erdinger Polizei. Die Brandlöscher stoppten die Rauchentwicklung und belüfteten die Wohnung. Verletzt wurde niemand. Ob ein Sachschaden am Inventar entstand, konnte noch nicht abschließend geklärt werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Dafür geben Kommunen gerne Geld aus“
Das Jubiläum des Volksbildungswerk Forstern wurde mit Ehrungen, Fotoshow, Musik vom Singkreis Forstern und netten Gesprächen gefeiert. 
„Dafür geben Kommunen gerne Geld aus“
CSU läutet den Kommunalwahlkampf ein
Die CSU-Fraktion im Stadtrat von Dorfen hat eine Reihe von Anträgen zum Haushalt 2019 eingebracht. Vor allem im Bereich Verkehr wollen die Christsozialen investieren.
CSU läutet den Kommunalwahlkampf ein
QR-Code als letzte Erinnerung
Auch der Tod geht mit der Zeit. Die Möglichkeiten, einen Angehörigen zu bestatten, sind in den vergangenen Jahren größer geworden
QR-Code als letzte Erinnerung
Spanische Nächte und bayerische Landler
Seit drei Jahrzehnten lädt die Blechblaskapelle St. Wolfgang zum Herbstkonzert und erfreut das Publikum mit ihrem Können.
Spanische Nächte und bayerische Landler

Kommentare