+
Erdinger Innungsbeste (von links): Franz Xaver Peteranderl (Präsident IHK München und Oberbayern), Rudolf Waxenberger (Kreishandwerksmeister Erding), Daniel Martinez Tello (Fliesenleger), Florian Hörl (Maurer) und Matthias Besser (Anlagenmechaniker Sanitär-Heizung-Klima).

„Jeder braucht das Handwerk“

Freisprechungsfeier für 54 Gesellen – Sieben haben‘s nicht geschafft

  • schließen

Bei der Freisprechungsfeier in Moosburg erhielten 54 junge Handwerker ihre Zeugnisse.

Moosburg – Das Handwerk ist in all seinen Facetten gefragt. Deshalb wurden 54 junge Menschen bei der Freisprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft vor allem zu ihren Zukunftsperspektiven beglückwünscht. In der Moosburger Schäfflerhalle bekamen die Gesellen ihre Zeugnisse überreicht, darunter einige aus dem Kreis Erding.

Freisings Kreishandwerkermeister Martin Reiter gratulierte den Gesellen, die drei bis dreieinhalb Jahre Ausbildung hinter sich haben. Von 61 Teilnehmern der Sommerprüfungen haben 54 das Ziel erreicht – eine Erfolgsquote von 89 Prozent. Reiter bedauerte, dass das Handwerk von Eltern oft nicht begeistert gesehen werde. „Mit einer Berufsausbildung als Hintergrund hat man hervorragende Aufstiegs- und Karrierechancen“, betonte er, „wohin wir schauen, erhalten wir Bewunderung und Lob für das duale Ausbildungssystem“.

„Jeder braucht das Handwerk“

Der Meister im Handwerk ist mittlerweile mit dem Beruf eines Akademikers gleichgestellt. „Ich gratuliere Ihnen allen zur Berufswahl“, sagte Moosburgs Bürgermeisterin Anita Meinelt, „denn jeder braucht das Handwerk“.

Der Leiter der Staatskanzlei, Florian Herrmann, erinnerte daran, dass es in anderen Ländern Europas teils eine Arbeitslosenquote bei jungen Menschen von 50 Prozent gebe. Er fand den Gedanken erschreckend, dass die eine Hälfte der Halle aus Menschen ohne gute Zukunftsperspektive bestehen könnte. Franz Xaver Peteranderl, Präsident der Handwerkskammer für München und Oberbayern, meinte, dass die Handwerksbetriebe in der Region weiterhin händeringend nach Auszubildenden und Mitarbeitern suchen.

Nico Bauer

Gesellen 2019:

Maurer: Ruben Bäumer, Simon Fischer, Lukas Forster, Benedikt Hermansdorfer, Florian Hörl, Thomas Laurent, Tobias Mörwald, Christoph Rampfl, Johannes Schwimmer, Attila Simon, Michael Stanglmaier, Leon Stärkl, Michael Walther, Maximilian Wölfl.

Fliesenleger: Korbinian Huhn, Daniel Martinez Tello, Andreas Schmid.

Straßenbau: Andreas Holzner, Tobias Keklik.

Bäcker: Tamara Athar, Dennis Liamsri, Sharafat Niazat, Samina Gerlach. Peter-Peer Wagner.

Friseur: Veronika Bausewein, Claudia Becht, Natascha Delprete, Ruzica Filipovic, Katjuscha Fronte, Maria Guist, Gina Horschig, Christina Krapfl, Melanie Labermair, Marina Müller, Paulina Oblong, Laura Pflügler, Aleyna Varma, Alexa Wiechatzek.

Sanitär und Heizung: Youssef Ben Ahmed, Matthias Besser, Martin Bichlmaier, Bernhard Griebl, Julian Herrmann, Florian Hofstetter, Samuel Kahler.

Schreiner: Thomas Barfuß, Jonas Eff, Tobias Engel, Thorben Saake, Michael Schiedermeier, Pascal Wäldchen.

Zimmerer: Eric Aderhold, Sebastian Allnoch. Matthias Badhorn, Justin Baumann, Markus Bürkle, David Glatschke, Dominik Glonnegger, Manuel Küß, Christoph Müller, Rebecca Schenzle.

Mehr Nachrichten aus dem Landkreis lesen Sie hier.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Wir wollen weiter die stärkste Gruppe sein“
Die CSU sieht sich im Stadtrat als die einzige gestaltende Kraft in Erding – mit 17 Stadträten. Das will sie auch nach dem 15. März 2020 bleiben. Am Donnerstag wurde in …
„Wir wollen weiter die stärkste Gruppe sein“
1. Eichenrieder Benefizkonzert für krebskranke Kinder
Einen Spendenabend für die Initiative krebskranke Kinder München organisieren Bürger in Eichenried. Karten fürs Konzert gibt‘s ab sofort.
1. Eichenrieder Benefizkonzert für krebskranke Kinder
Rat, Hilfe und Treff für Familien in Dorfen
Wenn Dorfener Eltern  nicht mehr weiter wissen, dann bekommen sie Rat und wichtige Infos im neuen Familienstützpunkt im Kinder- und Jugendhaus. Aber sie können auch …
Rat, Hilfe und Treff für Familien in Dorfen
Auto landet im Wassergraben
Ein spektakulärer Unfall hat sich am Freitagnachmittag auf der Flughafentangente Ost ereignet. Ein Auto landete in einem Graben - und drohte zu versinken.
Auto landet im Wassergraben

Kommentare