+
Gleich vier Mal kocht Monika Gruber zusammen mit Alfons Schuhbeck in dessen Küchenkabarett. Erste Folge wird am Sonntag, 13. Oktober, ausgestrahlt. 

Monika Gruber im Interview

Kabarettistin Monika Gruber verrät: Mamas Rindsrouladen sind die besten

Die Erdinger Kabarettistin Monika Gruber und Münchens Starkoch Alfons Schuhbeck verstehen sich. Das ist nicht zuletzt einer der Gründe, weshalb die Gruberin gleich vier Mal zu Gast ist in der neuen Staffel von „Schuhbecks Küchenkabarett“, die am 13. Oktober startet. Im Interview verrät sie ihre kulinarischen Vorlieben.

Erding/München – Sie sind mehr als alte Bekannte, sondern gute Freunde. Und so ist es kein Wunder, dass Starkoch Alfons Schuhbeck in seinem Küchenkabarett besonders gerne mit der Moni kocht. Die Erdinger Kabarettistin Monika Gruber ist deshalb gleich in vier Folgen zu Gast in „Schuhbecks Küchenkabarett“.

Monika Gruber hat nicht nur ein scharfes Mundwerk, sondern ist auch eine echte Feinschmeckerin. Dabei darf es ruhig bodenständige Küche sein: wie Beispiel bayerischer Zander mit Linsengemüse oder ein echtes Böfflamott mit Brezenknödel. Das wird am Sonntag, 13. Oktober, um 17.15 Uhr im Bayerischen Fernsehen von den beiden gekocht.

In seinem Küchenkabarett erweist sich Schuhbeck nicht nur als glänzender Koch, sondern auch als guter Gastgeber. Er serviert „seiner“ Moni schon den ein oder anderen flüssigen Gaumenkitzler. Und dabei plaudert die Kabarettistin aus dem Nähkästchen. Der Heimatzeitung hat sie schon vorab so manches Geheimnis bezüglich ihrer kulinarischen Vorlieben verraten.

Frau Gruber: Was ist Ihre Leibspeise?

Monika Gruber: Meine Leibspeise sind Rindsrouladen von da Mama mit Kartoffelpüree und Spätzle oder Apfelstrudel.

Essen gehen oder zuhause kochen?

Ich gebe zu: Ich gehe mehr essen, als ich daheim koche, aber ich koche gern, allerdings nie für mich allein, denn allein essen ist nichts für mich, das macht mich traurig.

Süß oder salzig?

Süß! Deshalb esse ich oft die Nachspeise schon vorher, weil ich Angst habe, dass ich nach dem Hauptgang schon satt bin und quasi das Beste nimmer reinpasst.

Prosecco oder Bier?

Prosecco, aber mit zunehmendem Alter tatsächlich etwas mehr Bier, meist ausm Flaschl.

Italienisch oder bayerisch?

Italienisch geht immer und bayerisch essen geh’ ich nur deshalb so selten, weil es meistens nicht so gut ist wie bei da Mama!

Ihr Lieblingsrezept, wenn Gäste kommen?

Gulasch oder Rindsrouladen und im Winter Pichelsteiner, weil man das am Vortag zubereiten und sich dann ganz auf die Gäste konzentrieren kann. Und weil das alles aufgewärmt noch besser schmeckt.

Wie passen Küche und
Kabarett zusammen?

Ich glaub, es passt ganz gut, denn in beiden Welten gilt: Der Ton ist manchmal etwas rau, es dreht sich alles ums richtige Timing und der erste Schuss sollte ein Treffer sein. Außerdem gelingt beides nur, wenn man es mit Leidenschaft macht. (Das Gespräch führte Alexandra Anderka)

Weitere Sendetermine

von Schuhbecks Küchenkabarett mit Monika Gruber im Überblick: Sonntag, 20. und 27. Oktober, sowie Sonntag, 3. November, jeweils um 17.15 Uhr.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

1. Eichenrieder Benefizkonzert für krebskranke Kinder
Einen Spendenabend für die Initiative krebskranke Kinder München organisieren Bürger in Eichenried. Karten fürs Konzert gibt‘s ab sofort.
1. Eichenrieder Benefizkonzert für krebskranke Kinder
Rat, Hilfe und Treff für Familien in Dorfen
Wenn Dorfener Eltern  nicht mehr weiter wissen, dann bekommen sie Rat und wichtige Infos im neuen Familienstützpunkt im Kinder- und Jugendhaus. Aber sie können auch …
Rat, Hilfe und Treff für Familien in Dorfen
Auto landet im Wassergraben
Ein spektakulärer Unfall hat sich am Freitagnachmittag auf der Flughafentangente Ost ereignet. Ein Auto landete in einem Graben - und drohte zu versinken.
Auto landet im Wassergraben
Voice of Germany: Bastian Springer aus Taufkirchen nur mit Glück weiter
Taufkirchen - Zu viel gesoffen? Diese Frage stand nach Bastian Springers Auftritt bei The Voice of Germany im Raum. Dabei hatte die raue Stimme des Taufkircheners einen …
Voice of Germany: Bastian Springer aus Taufkirchen nur mit Glück weiter

Kommentare