+
Volles Haus im Museum Erding: Zum Archäologischen Neujahrsempfang im vorigen Jahr kamen zahlreiche Interessierte. Heuer findet der Empfang am 9. Januar statt.

Museum Erding 

Archäologischer Neujahrsempfang

  • schließen

Erding – Was sich archäologisch alles im Jahr 2016 getan hat, das ist Thema des Neujahrsempfangs, zu dem der Archäologische Verein Erding (AVE) am Montag, 9. Januar, um 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr) ins Museum Erding, Prielmayerstraße 1, einlädt. Der Eintritt ist frei.

Der Stehempfang hat sich zu einem festen Bestandteil der Heimatforschung entwickelt. Neben einem kurzweiligen Vortragsprogramm des AVE-Vorsitzenden und Museumsleiters Harald Krause über die archäologischen Entwicklungen, Forschungen und Ausgrabungen wird zum dritten Mal der Archäologie Preis Erding (APE) verliehen. Wichtige Ausgrabungen fanden beispielsweise in Wartenberg, Berglern und Aufkirchen sowie in Erding und Altenerding an der Landgerichts-, Sigwolf-, Au- und Münchener Straße statt.

Im zweiten Vortragsteil werden ehrenamtliche, schulische und universitäre Projekte des mittlerweile knapp 150 Mitglieder starken Vereins vorgestellt. Für die musikalische Umrahmung sorgt Samuel Pfanzelt, Schüler des Anne-Frank-Gymnasiums. In der Pause gibt es Getränke und ein kaltes Buffet.

Pünktlich zum Empfang wird die neue Vereinsbroschüre (AVE Info Heft 7) mit dem Programm für die erste Jahreshälfte 2017 vorliegen. Sie ist kostenlos zu haben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Abschusszahlen teils viel zu niedrig
Im Bereich Isen konnte der Wildverbiss stark reduziert werden. Im Hegering Erding-Süd fiel die Abschusszahl allerdings gravierend zu niedrig aus. Bei der Hegeschau in …
Abschusszahlen teils viel zu niedrig
Seit 30 Jahren bringen sie die Gemeinde zum Blühen
Der Verein für Gartenbau und Landespflege Hörlkofen/Wörth feierte sein 30-jähriges Bestehen.
Seit 30 Jahren bringen sie die Gemeinde zum Blühen
Neues Löschfahrzeug bis 2018
In zwei Jahren soll die Feuerwehr Walpertskirchen mit ihrem neuen Löschfahrzeug zu den Einsätzen fahren. Ansonsten ist die Wehr gut ausgestattet.
Neues Löschfahrzeug bis 2018
Zweite Runde mit vier Gästen
Der Comedy Keller im Dorfener E 3-Eiskeller geht in die nächste Runde.
Zweite Runde mit vier Gästen

Kommentare