+

Music Festival im Sonic

Bühne frei für junge Talente

Einmal mehr bot das Erdinger Jugendzentrum Sonic eine Bühne für talentierte Nachwuchsbands aus der Region. Aus Erding waren gleich drei preisgekrönte junge Bands am Start, die das Publikum mit purer Freude zur Live-Musik durch die Nacht begleiteten.

ErdingDen Anfang machte das Duo Höhlich, vergangenes Jahr Gewinner des Sinnflut-Nachwuchsförderpreises, inzwischen in neuer Besetzung mit Julius an der Gitarre und Gesang sowie Jessy am Cajon. Im Wohnzimmer-Café mit bequemen Sitzkissen lauschten die Zuschauer den selbst verfassten unplugged Songs mit Elementen von Country, Folk und Rock. Herzstück des Auftrittes war ein Song, der allen gewidmet war, die schon einmal einen Angehörigen verloren haben.

Gleich im Anschluss rockten die vier Erdinger Jungs Max, John, Xaver und Jakob der Band Scheinkönig die Bühne. Anfang des Jahres errangen sie den Sieg beim Sonic-Bandcontest. Genauso leidenschaftlich zogen sie auch diesmal mit stilechtem Deutsch-Pop-Rock alle Register. Besonders begeistert zeigten sich die Zuhörer von der Zugabe „Tretboot“ – ein Markenzeichen der Band.

Ein starkes und mitreißendes Heimspiel lieferten auch die drei Jungs und zwei Mädchen (darunter übrigens zwei Geschwisterpaare) der Gruppe The Living, deren Sänger Carlo just an diesem Abend seinen 25. Geburtstag feierte, und sich ganz besonders freute, zu diesem Anlass wieder im Erdinger Sonic spielen zu dürfen. Mit einer bunten Mischung aus Electronic, Indie und Pop wussten sie das Publikum souverän zum Tanzen zu animieren. Die Band gewann kürzlich den Newcomer Band Preis Bayerns 2017 in Würzburg, und hatte gar schon Auftritte in Indonesien.

Wer mehr über die Bands erfahren möchte, einfach bei Facebook, Youtube oder Soundcloud den jeweiligen Bandnamen eingeben. Dort stehen auch die nächsten Auftritte. phi

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

19-Jährige erleidet Schwächeanfall am Steuer
Eine Verkettung unglücklicher Umstände hat am Montag zu einem Unfall auf dem Parkplatz der Aldi-Filiale an der Alten Römerstraße geführt.
19-Jährige erleidet Schwächeanfall am Steuer
Giftgrüne Flüssigkeit im Rückhaltebecken
Ein Missverständnis hat am Montagabend in Dorfen zu einem Einsatz für Feuerwehr und Polizei Dorfen sowie das Wasserwirtschaftsamt München geführt.
Giftgrüne Flüssigkeit im Rückhaltebecken
Der Vorsitz bleibt in der Familie
Helmut Scherzl verabschiedet sich nach 31 Jahren als Schützenmeister bei Hubertus-Eichenried
Der Vorsitz bleibt in der Familie
Nur noch ein Eingang offen
Viele Eltern sorgen sich, dass jeder unbemerkt in die Schule Finsing hinein könne. Der Schulverband reagiert darauf mit einem Sicherheitskonzept.
Nur noch ein Eingang offen

Kommentare