Radlrambos in München
+
Der Radler war in der Erdinger Altstadt recht rücksichtslos unterwegs.

Nach Kollision mit einem BMW in der Erdinger Altstadt

Radl-Rambo auf der Flucht

  • Hans Moritz
    vonHans Moritz
    schließen

Die Polizei sucht einen etwa 50 Jahre alten Radfahrer, der durch seine rücksichtlose Fahrweise einen Unfall verursacht und sich danach aus dem Staub gemacht hat.

Erding –  Am Freitag bog gegen 16.20 Uhr eine 22-Jährige mit ihrem BMW von der Krankenhaus- auf die Münchener straße ab. Dort warteten mehrere Fahrzeuge an der roten Behelfsampel. Der Radfahrer querte hinter einem Kleintransporter auf Höhe des Mühlgrabens die Fahrbahn. Er prallte gegen den BMW und stürzte. Schnell rappelte sich der Fahrer auf und schob sein Rad weiter. Danach stellte sich heraus, dass am BMW ein Schaden in Höhe von 4000 Euro entstanden war. Der Flüchtige hat graues Haar und trug ein T-Shirt sowie lange Hose, Hinweise an die Polizei.  ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kommentar: Wenn der Damm zur Stolperfalle wird
Zwei Themen treiben die Erdinger Stadtpolitiker um: der Hochwasserschutz und die Bewältigung der Corona-Krise. Beim Katastrophenschutz drohen die Stadträte in eine …
Kommentar: Wenn der Damm zur Stolperfalle wird
Niederdingern stinkt‘s: Telekom-Frust am Klosterweg
„Bei der Telekom gibt es nichts, was den Namen Kundenservice verdient“, schimpft Regina Böttcher. Sie ist eine der Leidtragenden des Kabelschadens, der vom 23. Juni bis …
Niederdingern stinkt‘s: Telekom-Frust am Klosterweg
Schule Forstern: Mit Vollgas in die Digitalisierung
Die Gemeinde Forstern packt die Digitalisierung der Grund- und Mittelschule an – und zwar mit professioneller Hilfe.
Schule Forstern: Mit Vollgas in die Digitalisierung
Von Alpaka-Wanderung bis Zeitreise durch die Residenz
Fürs Ferienprogramm der Gemeinde Wörth kann man sich ab Sonntag, 5. Juli, anmelden. Das geht heuer nur schriftlich.
Von Alpaka-Wanderung bis Zeitreise durch die Residenz

Kommentare