+
Die merkwürdigen Geräusche, die vom sanierten Stadtwehr ausgehen, werden nun behoben.

Nach Lärmbeschwerden: Beim Stadtwehr wird nachgebessert

Weg mit dem Wummern

  • schließen

Beim Erdinger Stadtwehr müssen schon wieder die Bauarbeiter ran. Dann soll aber endlich Ruhe sein. Im wahrsten Sinne des Wortes.

Erding - Die Freude über das frisch sanierte Stadtwehr wurde im November vergangenen Jahres getrübt von Lärmbeschwerden der Anwohner. Denn von den neuen Toren, die Sempt und Fehlbach trennen, ging ein nervtötendes Wummern aus. Das Wasserwirtschaftsamt München sicherte eine Lösung zu. Und die liegt nun vor.

Constanze Hecker von der Wasserbaubehörde teilt mit, dass die Ursache für die Geräuschentwicklung gefunden worden sei. „Gemeinsam mit dem Planer und der Stahlwasserbaufirma hat das Amt eine Lösung entwickelt.“

Ab Montag wird die Wehrklappe nach den Worten Heckers angepasst. Zu dem Phänomen des Wummerns erklärt sie: „Fließt Wasser über die Klappe, gerät sie in Schwingung. Diese Schwingungen lösen das Geräusch aus.“ Deshalb bringen die Wasserbauexperten zusätzliche Strahlaufreißer an der Wehrklappe an. Strahlaufreißer sind kleine Dorne, die oben auf der Wehrklappe sitzen. Sie öffnen den überfallenden Wasservorhang, damit auf beiden Seiten der gleiche Druck herrscht.

„In den Ende 2017 durchgeführten Untersuchungen konnten die störenden Geräusche deutlich verringert werden“, so die Sprecherin. Mit den neuen Strahlaufreißern rechnet das Amt mit einer „erheblichen Verbesserung der Situation“. Während der Installation kann es zu Baulärm kommen, für den sich das Amt schon jetzt entschuldigt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Jubiläum: Tanzparty voller Erinnerungen
50 Jahre Bandgeschichte – darauf können die Panzerknacker zurückblicken. Die Musiker und ihre Fans feierten das Jubiläum gebührend im ausverkauften Jakobmayersaal. …
Jubiläum: Tanzparty voller Erinnerungen
Wirtspaar Stulberger sagt Servus 
46 Jahre lang haben Peregrin und Ingrid Stulberger ihr Gasthaus in Maria Thalheim geführt. Vereinsvertreter haben sich jetzt für ihre außergewöhnliche Gastfreundschaft …
Wirtspaar Stulberger sagt Servus 
Nur noch 99 Lieferanten
Die Milchpreise in unserer Region sind derzeit nicht gut – aber auch nicht ganz schlecht. Das war beim Milchwirtschaftlichen Frühschoppen zu hören. Schlecht schaut’s …
Nur noch 99 Lieferanten
Tadinger gründen Interessengemeinschaft
Um eine sinnvolle Lösung für den Anschluss von Drainagen ans Leitungsnetz schlossen sich 40 Anliegerfamilien aus Tading zur Interessengemeinschaft „IG Drainagen Tading“ …
Tadinger gründen Interessengemeinschaft

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.